Image Slider


Als ich heute mit meiner Mutter ein bisschen spatzieren war, überkam mich die Sehnsucht nach ein bisschen Frühling. Die Luft war wärmer und der Schnee war geschmolzen, mir blieb zu hoffen dass es jetzt so bleiben würde. Ich liebe den Winter, doch habe ich immer das Bedürfnis nach Weihnachten und Silvester am liebsten sofort wieder auf Frühling umzuschalten. Wenn die ersten Sonnenstrahlen meinen Rücken wärmen, man wieder leichtere Jacken tragen kann. Den Frühling verbinde ich auch immer mit der Liebe, nicht zuletzt wegen Valentinstag. Die Blumen blühen wieder und die Vögel singen ihre Lieder, bereit zur Paarung. Ich schmeiße meine dunklen Lippenstifte dann beiseite und laufe mit viel Pastell und geröteten Wangen durchs Leben - Rosarote Brille inklusive. Wo wir gerade bei Valentinstag sind - habt ihr eurem Baby schon was gekauft  / gebastelt? Oder sind euch solche Tage nicht so wichtig? Ich muss sagen, ich bin noch ein wenig planlos aber noch habe ich ja Zeit. Das richtige Feeling habe ich bereits, wenn ich mir die neuen Kollektionen in den Läden angucke. Die Trendfarben 2016 sind übrigens Serenity und Babyrosa. Ich bin verliebt in diese tolle Töne und werde mich für den kommenden Frühling natürlich ausreichend mit Pastellfarben eindecken. Ich hoffe, ich konnte euch auch ein wenig inspirieren, vielleicht schreibt ihr mir mal in die Kommentare was ihr mit dem Frühling verbindet? Mich würde es sehr freuen, von euch zu lesen!

Wenn mich mal Beautytechnisch etwas wirklich von den Socken haut, dann ist das schon etwas sehr seltenes. Denn was hat man in der Beautywelt noch nicht gesehen? Genau. Fast alles. Als ich aber bei Douglas die neue Yves Saint Laurent Boho Stones LE gesehen habe, war ich wirklich baff. Natürlich sind auch die Lidschatten und Lippenprodukte schön gewesen, aber der Nagellack war Liebe auf den ersten Blick. Ein dezentes Mintgrün, schimmernd wie eine Perle. Wenn das nicht der neue Frühlings it Lack ist, dann weiß ich auch nicht. Cooler geht's eigentlich nicht, oder? Er peppt jedes schlichte Outfit enorm auf und ist ein Statement für sich. Ich. Musste. Ihn. Haben. Doch meine Geldbörse sah das defitiv anders: ,, Bitch, du BRAUCHST ein NAGELLACK? wenn es eins gibt, was du wirklich nicht mehr brauchst, dann ist das ein weiterer Nagellack.''


Während ich jedem, der zugehört hat, von diesem grandiosen Lack erzählt habe, blutete es mein Freund anscheinend aus den Ohren. Auch, als ich versucht habe, ihn mir schlecht zu reden: ,, Ich brauche keinen neuen Lack, mir steht garkein grün, Perlmutt ist doch doof, bestimmt gibt es bald ein Dupe.'' Er entschied dem ein Ende zu machen und überraschte mich gestern Abend mit dem Nagellack. ,, Das solltest du doch nicht, oh Gott'', kam es von mir überglücklich, was soviel bedeutete wie: ,, Jaa, genau so stelle ich mir einen aufmerksamen Freund vor.'' Hihi. Und wen ich jetzt auch mit der Nagellackliebe angesteckt habe, bei dem entschuldige ich mich aufrichtig. Denn der Nagellack ist wie ein Ohrwurm: Er geht einem einfach nicht mehr aus dem Kopf.
Jetzt ist mein Geburtstag schon ganze 3 Tage her und ich habe es immer noch nicht gebacken gekriegt, euch meine Geschenke zu zeigen - und das, obwohl so großes Interesse bestand! Das wird natürlich schnellstens nachgeholt, meine Süßen. In diesem Jahr wurde ich mal wieder reich beschenk und möchte mich nochmal herzlich bei allen für die wundervollen Sachen bedanken. Ein Geschenk habe ich noch nicht abfotografiert, weil ich dieses erst am Sonntag bekomme: Das Aladdin Musical in Hamburg mit und von meinem Freund. Von dem Event werde ich euch natürlich aber genaustens berichten und euch ganz viele Fotos machen. Ihr kennt mich ja! Ein Outfit habe ich für diesen Anlass auch schon gekauft - wer hätte das gedacht? ;) Ach, und weil ich gerade so schön im Redefluss bin, möchte ich diese Chance nutzen, mich bei euch zu bedanken. Die Besucherzahlen gehen durch die Decke und mein Herz schmilzt jedesmal aufs neue, wenn ich eure lieben Kommentare lese, die ihr mir immer hinterlasst. Einerseits möchte ich mit jeder freien Minute meinen Blog für euch so aktuell wie möglich halten, andererseits hätte ich gerne viel mehr Zeit um euch die Aufmerksamkeit zu schenken, die jeder einzelne von euch verdient. Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse!



Von meiner Mutter habe ich diese wunderschönen Ohrstecker von Tory Burch bekommen, in die ich mich mal beim Bummeln durch die Stadt verliebt habe. Die Marke Tory Burch war schon immer eine meiner absoluten Lieblingsmarke. Ich liebe subtilen Glamour und die Ohrstecker sind für mich einfach zeitlos. Was ich besonders schön finde, ist die Liebe zum Detail: Wie ihr auf dem 2. Bild seht, hat sogar der Stecker das Tory Burch Zeichen eingraviert, obwohl dieses nur die Trägerin beim an- und ausstecken sieht. Seit ich sie besitze, sind zu meinem absoluten Lieblingen avanciert und ich trage sie fast ausschließlich.


Das 2. Geschenk meiner Mutter waren diese wunderschönen Sportsachen von Hunkemöller, welche Sylvie Meis momentan bewirbt. Als ich die Sachen das erste mal gesehen habe, war ich so: Woah. Haben. Wolli. Dass ich eigentlich keinen Sport mache, war da erstmal nebensächlich. Aber wer weiß, ich wollte schon immer mit Sport anfangen, das wäre also eine super Gelegenheit dazu. Fitness Studios sich nicht so meins, aber im Frühling ein bisschen Laufen zu gehen mit Frenden finde ich super cool, besonders in so hübschen Outfits. Kennt ihr das, wenn man sich einfach nicht dazu motivieren kann? Ich hoffe wirklich, im Frühjahr ändert sich das bei mir. Im Winter ist es mir zum Laufen einfach viel zu kalt.


Diese Tasche war ein Geschenk meines Freundes, der hier mal wieder komplett meinen Geschmack getroffen hat. Ich war nämlich auf der Suche nach einer süßen Umhängetasche, die ich sowohl lässig im Alltag, als auch zum Ausgehen tragen kann. Da Nude auch wirklich MEINE Farbe ist, wusste mein Freund: Die muss ich haben. Süß oder? Seit ich die Tasche habe, ernte ich auch von vielen Frauen bewundernde Blicke weil die Tasche einfach so süß und knuffig ist. Auf meinem Geburtstagspost könnt ihr sie sehen: Sie sieht wie eine richtige Tasche aus. Nur in Mini. How cuuute is thaaat? Hihi. Sie ist von Michael Kors, und wer liebt Michael Kors nicht? Ich freue mich sehr über mein neues Täschchen, wie ihr vielleicht rauslest.


Passend zu der Tasche hat mir mein Freund einen Nagellack der Marke ''Treat'' gekauft, die ich vorher nicht kannte. Aber die Farbe ist wirklich ein Traum - ein seidiges Taupe. Ich trage nämlich auf den Nägeln meistens neutrale Töne, deswegen ist dieser Nagellack genau mein Beuteschema. Ich trage ihn auch momentan auf meinen Nägeln und bin wirklich überrascht, wie gut die Qualität ist. Es wird bestimmt nicht mein letzter Lack dieser Marke sein!



Von meinem Papa habe ich Geld bekommen, welches ich dann sofort bei Zara investiert habe. Denn ich habe beim Bummeln diese traumhaften Pumps entdeckt. Ich war schon sooo lange auf der Suche nach Pumps mit diesem Plexi-Einsatz an den Seiten, weil ich sie bei meinem Idol Amrezy auf Instagram gesehen habe. Sie hat diese Schuhe nämlich in Schwarz und Weiß. Da ich Schwarz aber schon zur Genüge habe, habe ich mich für Weiß entschieden. Weiß ist im Frühling und Sommer sooo glamourös und edel, ich denke dabei an Rooftop und White Dresscode Partys mit tollen Drinks und super Musik.


Diesen tollen Lippenstift habe ich von meinem Cousin bekommen (eigentlich eher ein Gutschein von Douglas). Der Lippenstift ist aus der neues Kiss & Hugs Reihe, die mich sofort ansprach. Die Lippenstifte sind ultra cremig und pflegend, was ich im Alltag sehr gerne mag. Ich muss zugeben, dass es mir mega schwer gefallen ist, mich für eine Farbe zu entscheiden, weil sehr viele mega schön sind. Entschieden habe ich mich dann für ''What a Feeling'', ein blaustichiges Rosa, welches auf den Lippen viel dezenter ist. Leider habe ich die Farbe auf dem Foto nicht besonders schön einfangen können.


Da meine Schwiegereltern in Spe wissen, wie gern ich Tee trinke, haben sie mir diese wunderschöne vom Künstler bemalte Tasse geschenkt mit einem passenden Tee dazu. Natürlich war ich außer mir vor Freude, ich finde es einfach so herzlich, wie sie an mich gedacht haben. Der Tee ist basisch, was super auf meine Bedürfnisse angepasst ist, denn ich habe gern schnell mal einen übersäuerten Magen und daraus resultierende Übelkeit. Vielen Dank für all die tollen Geschenke und Glückwünsche an dieser Stelle nochmal. Ich habe den schönsten Geburtstag ever verlebt und bin so unglaublich froh, solch wundervolle Menschen in meinem Leben zu haben.

Die Marke Esprit  hat mich nie wirklich angesprochen, bis ich kürzlich die Werbung ''I'm Perfect'' im Fernsehen gesehen habe und ein bisschen gestaunt habe. In einer Welt, in der es mittlerweile fast Pflicht ist, alles perfekt zu meistern und immer wie geleckt auszusehen, versucht eine Marke uns wieder daran zu erinnern, wie herrlich es ist, mal wieder einfach mal man selbst zu sein. Es ist wie ein langes befreiendes Ausatmen, nachdem man sich in ein viel zu enges Kleid gequetscht hat. Ich finde, Natürlichkeit ist ein bisschen verloren gegangen, wird den ''Ökos'' zugeschrieben während wir uns zuspachteln und verkleiden. Wie schön man allerdings ist, wenn man einfach man selbst ist, vergisst man dabei. Denn nichts ist mit Selbstbewusstsein und Natürlichkeit zu vergleichen. Ich habe mir heute mal die neue Kollektion von Esprit angesehen und habe mich in ein paar Teile verliebt, die ich euch anschließend zeigen möchte. Mir ist dabei aufgefallen, wie unglaublich vielseitig die Marke ist. Sie unterstützt dich dabei, deinem eigenen Style treu zu bleiben. So, und nun folgen meine Favoriten. Ich liebe es, wie ihr wisst, elegant und feminin. Fließende Stoffe, elegante Schnitte und zeitlose Farben.

Klick hier
Klick hier
Klick hier
Klick hier

Klick hier 








Wenn ich auch nach einem so wundervollen Tag nur ein kleines bisschen Zeit finde, dann nehme ich sie mir, um euch davon zu berichten. Wie ihr wahrscheinlich wisst, ist heute mein Geburtstag (naja, er geht langsam zuende) und diesen habe ich ausgiebig mit all meinen liebsten Menschen gefeiert. Angefangen hat der Tag, als meine Mama und meine Schwester mit 2 wunderschönen Luftballons und Geschenken singend in mein Zimmer kamen. Später habe ich mich dann hübsch gemacht. Vormittag und Mittag habe ich Jeans mit Adidas Sneaker getragen und dann gegen Abend habe ich mir mein eigentliches Outfit angezogen. Dieses habe ich mir vor knapp 1 Monat nämlich extra für mein Geburtstag in der Stadt gekauft - und zwar von Vero Moda. Das Top, der Rock und sogar die Strumpfhose waren von Only. Es hat mir super gut gefallen, auch dass der Rock nicht zu kurz war. Gegen Abend haben wir dann die Torte angeschnitten und zusammen mit einem Glas Champagner angestoßen. Am Abend sind wir dann alle zusammen bei meinem Lieblingsmexikaner Essen gegangen. Ich bin überglücklich und bedanke mich nochmal herzlich bei jedem, der diesen Tag mit mir geteilt hat. Ihr seid mir so lieb und teuer, ich bin überglücklich so wundervolle Menschen in meinem Leben zu haben. Natürlich meine Familie, aber auch mein Freund der keine Mühen gescheut hat, mir diesen Tag so wunderschön wie möglich zu machen. Du bereicherst mein Leben unglaublich und ich bin so froh, dich in so jungen Jahren getroffen zu haben, denn mit dir rennen die Monate einfach. Euch, meinen lieben Leserinnen, wünsche ich noch einen wunderschönen Abend. Ach, und habt ihr eigentlich auch Lust auf einen Geschenke Post ? Falls ja, lasst es mich gern wissen.

Wie ich euch bereits erzählt habe, steht mein Geburtstag bald vor der Tür (18. Januar) und ich habe mir natürlich schon längst Gedanken darüber gemacht, was ich zu diesem Anlass anziehen möchte. Feiern werde ich in einem schönen Lokal mit meinen Liebsten und am Wochenende fahre ich dann mit meinem Freund nach Hamburg um das Musical Aladdin zu schauen. Ich liebe Aladdin und freue mich da schon mega drauf. Für beide Anlässe brauche ich natürlich das perfekte Outfit :-) Da Silvester sich bereits verabschiedet hat, verzichte ich auf Glitzer und Paillietten und bevorzuge verspielte Töne wie ''Pink, Nude, Babyblau''. Da ich mit der Familie feiern werde, möchte ich auch auf kurze Röcke und nackte Schultern verzichten, ich finde nämlich, das gehört sich irgendwie nicht und lenkt vom wesentlichen ab. Wesentlich ist nämlich schön miteinander zu essen, Spaß zu haben und viel zu Lachen. Ich habe mir bereits ein Outfit gekauft (wer hätte das geahnt? :P) aber das zeige ich euch erst, wenn es soweit ist. Ich möchte euch schließlich auch ein wenig überraschen! Natürlich ist mein Outfit stark angelehnt an die Beispiele, die ihr oben seht. Ich hatte einfach Lust meinen 22. Geburtstag ein bisschen Girly zu sein, denn alt werden wir ja früh genug ;)



Heute als ich mit meinem Freund bei Müller war, hat mich diese DVD angelacht. 3 Horrorfilme die ich noch nicht gesehen habe - in einer DVD! Für knapp 10 Euro habe ich mir die DVD dann gekauft und freue mich schon jetzt riesig auf heute Abend, mir die Filme anzusehen. Wie ihr von mir sicherlich schon wisst, liebe ich es, ins Kino zu gehen aber ich schaue auch gern daheim gerne gute Filme. Am liebsten natürlich Horror, denn ich mag es total mich zu gruseln! Dann mach ich mir Zuhaue immer Kerzen an, kuschel mich in meine Decke und genieße einen tollen Film. Zwar bin ich jemand der auch gern ausgeht aber ich liebe die Abwechslung, das haben mein Freund und ich defintiv gemeinsam. Wo wir gerade bei Abwechslung sind: Bin ich die einzige, die sich schon wahnsinnig auf Karnival freut? Ich überlege noch, als was wir uns verkleiden werden, aber es wird auf jedenfall ein Pärchen sein. Vielleicht ein Disney Pärchen hihi. Mein Plan ist heute auf jedenfall einen gemütlichen DVD Abend zu machen. Was macht ihr denn heute Abend schönes?


Wer im Kino gern mal wieder einen richtig gruseligen Horrorstreifen sehen will, dem empfehle ich auf jedenfall den Film Unfriend, der momentan im Kino läuft. Den haben mein Freund und ich am Samstag Abend im Kino geschaut und sind aus dem gruseln garnicht mehr rausgekommen. Der Film war wirklich fantastisch, zumal ich mit echt geringen Erwartungen reingegangen bin. Wer unknown User gesehen hat, der weiß was ich meine *hust*. Dieser Film ist das maximum was man aus dem Thema hätte rausholen können und bekommt von mir die volle Punktzahl. Mich würde mal interessieren, ob ihr auch so gern Horrorfilme guckt wie ich und den vielleicht sogar schon gesehen habt?

Da ich gestern mit meinem Freund in Hamburg war, habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, einen Abstecher im Niveahaus zu machen. Ich liebe diesen Laden einfach, weil ich auch die Produkte (besonders den Duft) von Nivea mag. Gekauft habe ich dann die klassische Nivea Creme in einem wunderschönen Retro Döschen - wie cool ist das denn? Es gab sie in verschiedene Motive und ich habe mich für das entschieden. Macht sich super im Schminktäschchen! Dann musste ich mir natürlich das neue Nivea EdT mitnehmen, von dem ich in Zeitschriften und auf Blogs schon sooo viel gelesen habe. Ich war mega neugierig auf das Produkt und konnte garnicht glauben, dass das EdT wirklich wie die Creme riechen kann. Ob es das wirklich tut? Lest weiter ..  ;)


Erstmal war ich erstaunt, wie hübsch das Stück verpackt ist. Das EdT gab es nur in einer Größe und hat knapp 25 Euro gekostet, was ich persönlich in Ordnung aber nicht unsagbar günstig finde. Das Fläschchen fühlt sich hochwertig und schwer an und der Sprühkopf lässt sich leicht betätigen. Der Duft ist wirklich original wie der der Creme, nur intensiver! Ich bin so begeistert von dem tollen Stück und sogar meine Mama ist ein bisschen neidisch weil auch sie cremige saubere Düfte liebt. Wer den Duft auch so sehr liebt wie ich, ab ins Niveahaus in Hamburg! Für mich, wie gesagt, immer einen Besuch wert. :)

Da ich das Parfüm jetzt schon länger habe, wird es doch langsam mal Zeit für eine Review, was meint ihr? Shiseido Ever Bloom ist momentan eines meiner absoluten Lieblingsparfüms, seit ich es bekommen habe. Weil ich es aber so sehr liebe und die Flasche relativ klein ist, trage ich es nur zu ganz besonderen Anlässen, kennt ihr das? Man möchte irgendwie nicht, dass es leer geht. Aber bevor ich euch von dem Duft und meinen Erfahrungen erzähle, zeige ich euch erstmal, was der Hersteller darüber sagt:

Ever Bloom – so strahlend, so klar, so feminin. Ein Duft mit einer neuartigen, strahlenden Eleganz, zart und kraftvoll zugleich. Eine Blume von solcher Anmut, dass eine einzige Blüte einen ganzen Raum erfüllt. Verführerischer als jede andere Blume zieht sie alle Blicke auf sich und erobert jedes Herz. Anders als andere Düfte besteht Ever Bloom nicht aus Basis-, Herz- und Kopfnote, sondern ist eine einzigartige runde Duftkomposition mit zwei Komponenten, dem Aura Accord und dem Presence Accord. Der Aura Accord wirkt strahlend, lebendig und frisch mit Veilchen, Lotus und Rosen-Extrakt. Der Presence Accord ist anziehend und sehr sinnlich. Luxuriöses Orangenblüten-Absolue, Gardenie, Sylkolide Musk und Hinoki-Holz verleihen dem Duft von Shiseido gleichzeitig Tiefe und eine energievolle Präsenz


Klingt schonmal sehr vielverprechend. Was man allerdings über den Duft sagen muss, gerade wenn man schwere Chanel oder Dolce '& Gabanna Düfte gewohnt ist: Er ist dezent und hält nicht sonderlich lange. Was allerdings nicht schlimm ist, denn das macht den Duft so alltagstauglich. Es ist für mich ein Duft, den man sowohl am Morgen zum Frühstück tragen kann, als auch zum Shoppen oder auf der Arbeit. Der Duft ist frisch, in erster Linie blumig und ultra weiblich ohne Kopfschmerzen zu machen. Damals war ich eher jemand, der schwere Düfte trug, mittlerweile passen diese einfach nicht mehr so zu mir und meiner Persönlichkeit. Ich finde den Duft wunderschön und freue mich, dass ich ihn zu Nikolaus von meiner Mama bekommen habe.

Ich hoffe euch gefällt es, dass ich wieder ein bisschen mehr aus dem Bereich Beauty poste, denn dieser Bereich kommt auf meinem Blog wegen den ganzen Outfits gern mal zu kurz. Falls ihr Beauty Posts genauso mögt wie ich, könnt ihr mir ja gern mal ein Kommentar hinterlassen.
2015 war für mich ein Jahr der Erleuchtungen aber rückblickend ein Segen, denn ich habe vieles verloren - und mich selbst gefunden. Nachdem ich durch eine relativ schwere Zeit ging, hüpfte ich mit Anlauf zurück ins Leben und bin glücklicher, als ich es in meinem Leben jemals war. Nicht zuletzt weil ich angefangen habe, zu beten. Das beten half mir, mich von meinen Sorgen zu lösen und Vertrauen zu haben. Was mir ebenfalls half? Essen, essen, essen. Ich genoß die tollsten Speisen, aß mit meiner Familie und mit meinem Freund den ich kurz nach meiner Trennung kennenlernte. Ich verlor zu jener Zeit auch meine beste Freundin, die nicht verstand, wieso ich so schnell nach meiner Trennung wieder so glücklich sein konnte und rückblickend muss ich mir leider eingestehen dass sie es mir nicht gönnte, weil sie selbst seit Jahren unglücklich war. Mein Freund wurde also nicht nur mein Liebhaber, sondern auch mein bester Freund und ich lernte zu schätzen, dass nicht die Masse an Menschen glücklich macht, sondern die Qualität. Ich verabschiedete jeden also aus meinem Leben, der mir nicht gut tat und es fühlte sich so befreiend an. Mit meinem Freund lernte ich zum ersten mal, was es heißt, vom Herzen zu lieben. Und langsam verschwand mein Krebs, die Liebe und der Glaube hatten mich geheilt. Ich lernte, das Leben lockerer zu nehmen und mir nicht alles gefallen zu lassen - hinter mir selbst zu stehen und nicht immer nur auf andere Rücksicht zu nehmen. Im Nachhinein lache ich über die Selin, die ich noch vor einem Jahr war aber ich mache mir keine Vorwürfe. Ich bin nicht mehr die, die ich einmal war. Wir entwicklen uns ständig, manchmal langsam und manchmal schneller.

2015 bin ich außerdem verdammt oft ins Kino gegangen, weil das eines meiner größten Hobbys ist.
Ich habe meine Mutter und meinen Freund in jede Bollywood Premiere geschleppt, die im Cinestar anlief und nie eine Gelegenheit ausgelassen, mir Nachos mit Käse zu bestellen. Ich fand den Film Hotel Transilvanien & Vacations zum totlachen, habe aber auch viele traurige und spannende Filme geschaut. Mein Freund hat mich jedesmal tapfer begleitet, sogar bei Arlo und Spot oder Bruder vor Luder. Kein Kinofilm war vor uns sicher. Ich hatte 2015 so viel Spaß dass ich all die schönen Momente am liebsten in eine Schachtel stecken wollen würde, und immer wenn es mir mal nicht so gut geht, sie auspacken und lächeln würde. Beruflich stand ich total auf dem Schlauch, nachdem ich jahrelang durchgehend gearbeitet hatte, gönnte ich mir eine kurze Verschnaufpause um mich beruflich neu zu orientieren. Dabei rückten neue Pläne in den Vordergrund. Mein Freund und ich arbeiten darauf hin, 2016 zusammen ein Heim zu beziehen, worauf ich mich mega freue. Meine Liebe ist nicht in Worte zu fassen und ich danke Jesus jede freie Minute dafür, diese schönen Momente erleben zu dürfen.

2015 habe ich gelernt, dass Freundschaften echt für'n Arsch sind. Dass Liebeskummer sich absolut nicht lohnt. Dass Diäten scheiße sind. Dass man nie genug Zeit mit Menschen verbringen kann, die man liebt. Dass man sich auch auf die kleinsten Dinge riesig freuen kann. Dass es nie zu spät ist, sich selbst seine Fehler zu verzeihen. Dass der erste Eindruck, den man von Menschen hat, nicht immer der Richtige ist. Für all diese Erfahrungen bin ich sehr dankbar und möchte keine Minute meines Lebens missen. Ebenfalls freue ich mich, dass ich all das mit euch teilen darf, denn 2015 rief ich auch meinen Blog ins Leben. Hier stecke ich all mein Herzblut rein und freue mich jedesmal darüber, dass es ihn gibt. Denn manchmal klicke ich mich durch die Seiten meines Blogs und schwelge in Erinnerungen. Das ist fast wie die Schachtel, die ich meinte. Wo man all seine wundervollen Erinnerungen verpackt. Auch 2016 werde ich die Schachtel mit Erinnerungen füllen und hoffe sehr, dass ihr mich weiterhin begleiten werdet. In Liebe,





Frohes neues Jahr, meine lieben Leserinnen! Wie versprochen zeige ich euch jetzt mein Outfit, welches ich gestern ausgeführt habe. Ich habe ein schwarzes Kleid mit silbernem Glitzer getragen, dazu Silber High Heels und wunderschöne Ohrstecker, die mir mein Freund geschenkt hat. Mein Outfit war sehr festlich und ich habe mich darin unglaublich wohl gefühlt. Mein Make Up war auch relativ auffällig mit dem Glitzer von Urban Decay. Ich habe mit meinem Freund in Bremen im Soho gefeiert, wo es ein rieeesig Buffet gab mit unglaublich leckeren Sachen.



So sah der Teller meines Freundes aus, der sich kräftig an den Fleisch-Tischen bedient hat. Ich war eher richtung Fisch unterwegs und war hin und weg, wie groß die Auswahl in dem festlichen geschmückten Saal war. Am meisten beeindruckt hat mich ja der Schwertfisch, den ihr unten auf dem Bild seht. Sonst gab es noch Lachs, Kaviar, Oliven, Morzarella und allerlei Finger Food. Am leckersten fand ich das Risotto - ganz ehrlich, vorher wusste ich nicht einmal, was Risotto überhaupt ist. Es war köstlich!





Das war wirklich das schönste Silvester, welches ich jemals erlebt habe. Wir waren nicht lange im Club, weil wir uns das Silvester Feuerwerk draußen im Auto ansehen wollten. Später fuhren wir heim, wollten eigentlich noch mit einer Flasche Champagner anstoßen, sind aber sofort weggepennt. Das lange aufbleiben ist man als Paar einfach nicht mehr gewohnt, was aber nicht schlimm ist, weil wir heute Morgen dann gemütlich in der Stadt früstücken waren. Jetzt kommt langsam die Müdigkeit bei mir zurück und ich werde mich mal langmachen. Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls einen wunderschönen Abend mit euren Liebsten :)