Image Slider

Hey meine Süßen,

irgendwie habe ich mich heute nicht ganz so gut gefühlt, deswegen habe ich mit meiner kleinen Schwester die ersten Folgen von Sailor Moon Crystal geschaut und wir haben uns Pizza bestellt. Ich liebe Quality Time mit meiner Familie und bin schon jetzt ganz vernarrt in die neuen Sailor Moon Folgen. Dieser Post soll aber heute um etwas anderes gehen, was ich mir ebenfalls im Müller gekauft habe. Es geht um die neue Sounds Of Silence LE von Catrice, die wirklich wunderschön ist. 2 Produkte durften mit. Wollt ihr wissen, welche? Lest gern weiter :)


Ich muss zugeben, dass ich wirklich alle Produkte aus der LE mega schön fand, weil sie mit dem Thema gebräunte glowy Haut und rosa Lippen natürlich voll mein Geschmack getroffen hat. Mitgenommen aus der LE habe ich aber tatsächlich nur 2 Produkte, da ich alle anderen in irgendeiner Form schon Zuhause habe. Gekauft habe ich die Lidschatten Stifte in den Farben ''Calm Down 'n' Mauve on''  & ''Pure Silence'' beides sind cremige Rosa-Töne, wobei Pure Silence, wie ihr unten auf dem Swatch erkennt, ein wenig heller ist. Weil beide so cremig sind, habe ich herausgefunden, kann man sie auch super auf den Lippen verwenden, dann hat man matte Lippenstifte - wie praktisch, oder?


Da sie so cremig sind, lassen sie sich auf dem Auge auch super verblenden. Wenn ich Lidschatten benutze, dann selten Puder, weil mir das immer zu umständlich und ''trocken'' aussieht. Auf der anderen Seite der Stifte seht ihr einen schwammigen Pinsel, mit dem ihr die Farbe verblenden könnt. Ich bin super glücklich mit den Stiften und finde, sie sehen komplett auf dem Augenlid mit eventuell einem schwarzen winked Eyeliner super schön aus.


Mich würde interessieren ob ihr bei der LE auch zugeschlagen habt, oder hat sie euch weniger angesprochen? Momentan habe ich übrigens super viel Motivation für meinen Blog, falls ihr also Artikel-Vorschläge habt. schreibt sie mir gern in die Kommentare :)
Hey meine Süßen! 

Ich freue mich so, euch das zu erzählen. Ich war vor ungefähr einer Woche mit meiner Mama bei Müller und wir haben uns DVD Neuheiten angeschaut. Ratet mal, was mir da förmlich in die Hände gefallen ist.. Na? Eine DVD Box von meiner damaligen Lieblingsserie Sailor Moon. Ich dachte mir erstmal, das wäre die alten Folgen, doch als ich auf das Cover geblickt habe, wurde ich skeptsich: Crystal? Was bedeutet das? Falls ihr mehr wissen wollt, lest gerne weiter :)


Ich googelte natürlich sofort, worum es sich bei der DVD handelte und tatsächlich: Sailor Moon wurde neu aufgelegt. Die Serie wurde mehr dem Manga angepasst und ist erst vor kurzem erschienen. Sofort wurden Kindheitserinnerungen bei mir wach, denn ich war ein riesiger Fan von Bunny. Ich habe mich zu jedem Fasching als Sailor Moon verkleidet, besaß jede Kassette und schaute die Sendung von früh bis spät auf meinem Kassettenredkorder. Als sie abgesetzt wurde, brach es mir wirklich das Herz. Wie ihr merkt, war es für mich keine Frage: Ich musste die DVD Boxen haben. Bisher sind 2 Boxen erschienen, Folge 1-7 & 8-13. Stolz und gespannt lief ich mit den Boxen zur Kasse und fühlte mich in meine Kindheit zurückversetzt.



Die erste Box kommt etwas größer und es sind 2 Kühlschrank-Magnete enthalten, die ich jetzt nicht mitfotografiert habe. Besonders schön finde ich dass bei jeder Box Postkarten mitbei sind und jeweils 1 Heft mit den ganzen Zeichnungen der Figuren und Orte. Wirklich sehr sehr schön gemacht und sehr zu empfehlen für jeden waschechten Sailor Moon Fan :) Heute, wo ich den ganzen Tag Zeit habe, habe ich mir vorgenommen die DVD's zu schauen und ich bin gespannt wie ein Regenschirm :D Ich glaube, ihr könnt in etwa ahnen wie aufgeregt ich bin.

Habt ihr bereits von Sailor Moon Crystal gehört oder es sogar geschaut? Gefallen euch die Folgen so gut, wie die alten? Habt ihr Lust auf eine Review? Schreibt es mir doch gern in die Kommentare :)

Hey meine Süßen! Und schwupps, Teil 2 meines Polen Hauls seht ihr hier auf meinem Blog. Was ihr in dem Karton seht, sind meine neuen Babys. Meine neuen Heels. Ich habe ja eine sehr intime Beziehung zu meinen High Heels, wenn ich sie neu habe, muss ich sie mir erstmal neben mein Kissen legen wenn ich schlafe, damit ich sie ganz nah bei mir habe. Psycho? Bitte, ich habe nie gesagt, dass ich völlig normal bin. In Polen war ich sozusagen im Paradies - im Schuhparadies. Überall wo man hinschauen konnte gab es fantastische High Heels. Überhaupt tragen in Polen die Frauen auch im Alltag viel mehr Heels und haben viel gepflegtere Füße und Fußnägel. Naja, lass uns über meine neuen Schuhe reden, einverstanden?


Schaut euch diese Traumschuhe an! Im Schaufenster habe ich mich zuerst in die Farben verliebt - Nude, Gold, Grau. Auf dem 2. Blick habe ich mich in den Absatz verliebt, denn wie ihr auf meinem Blog bereits feststellen konntet, liebe ich den aktuellen Blockabsatz-Trend. Sie waren mit etwas über 100 Euro nicht sonderlich günstig, für mich aber jeden Cent wert. Mein Verlobter hat sie mir gekauft, er meinte im Laden: Die sind so schön, die musst du haben. Wie toll ist er bitte?


 Auf dem letzten Bild seht ihr noch die Details, die die Schuhe für mich so besonders machen. Ich liebe solche Kleinigkeiten, die den Schuh edel aussehen lasst, wisst ihr was ich meine? Ich freue mich schon so die Schuhe zu tragen, aber momentan ist ja eher schlechtes Wetter angesagt. Blöd, oder? Sommer, komm bloß zurück! Die Schuhe werden bestimmt klasse zu einem Kleid oder einer hellen Jeans passen. Egal wie ich sie kombinieren werde, euch werde ich es auf dem Blog natürlich zuerst zeigen!

So meine Süßen, das war's wieder mit meinem Post. Wie gefallen euch die Schuhe? Was haltet ihr von dem aktuellen Blockabsatz-Trend? Ich würde mich riesig über Kommentare von euch freuen :)

Die Reaktionen, wenn ich Freunden und Bekannten von meinem Blog erzähle, sind ganz unterschiedlich. Eines haben sie aber alle gemeinsam: Großes Interesse. Dann kommen Fragen wie: Wie, die Leute schicken dir einfach ihre Sachen zu? Wie viel verdient man als durchschnittliche Bloggerin? Und weil so viele mit dem Gedanken spielen, selbst einen Blog zu erföffnen, habe ich mir gedacht, ich erzähle euch mal ein  bisschen von meinen Erfahrungen als ''durchschnittliche'' Bloggerin. Mit durchschnittlich meine ich: 500-5000 Besucher am Tag. Ich hoffe, ich kann euch ein paar Fragen damit beantworten und euch bei der Entscheidung: ,, Soll ich einen Blog eröffnen?'' helfen. Viel Spaß beim lesen.

1. ,,Wie viel verdient man als Bloggerin?''

Mit dem Bloggen Geld zu verdienen ist defintiv der falsche Ansatz, denn wer es nur des Geldes wegen tut, verliert schnell die Geduld am großen Ganzen. Natürlich ist das Geld, was man als Bloggerin verdient, ein großer Motivationsschub, aber nicht jede Bloggerin verdient mit ihrem Blog Geld. Ich verdiene mit meinem Blog wirklich nur Taschengeld im 3-Stelligen Bereich und auch dies nicht regelmäßig. Als ich damals mit Bloggen angefangen habe, habe ich wirklich nichts verdient und das eine lange Zeit. Ihr könnt also nicht davon ausgehen, dass ihr auf jedenfall Geld mit der Sache verdienen werdet. Diesen Gedanken solltet ihr euch für's erste aus dem Kopf schlagen.

2. ,, Bekomme ich Sachen zugeschickt?''

Meistens schon, auch wenn es meistens billige Cremes und Gesichtswasser sind. Was sich verlockend anhört, ist aber eigentlich mehr Arbeit als es die Sache wert ist: Firmen schicken euch Cremes für 1 Euro zu und wünschen sich einen Blogpost, der mind. 1 Stunde Arbeit in Anspruch nimmt: Nur mal so, der Mindestlohn beträgt 8,50 die Stunde. Lohnt sich also nicht wirklich, auch wenn viele Blogs darauf aus sind. Ich lehne es mittlerweile strikt ab, irgendwelche billigen Produkte zugeschickt zu bekommen, weil ich für die Arbeit nicht anständig entlohnt werde. Wenn ich euch also etwas zeige, dann aus Überzeugung nicht aus Pflichtgefühl den Firmen gegenüber. Wenn ich etwas haben will, kaufe ich es mir in der Drogerie und spare mir die Arbeit. Nur selten werden einem hochwertigere Kleidungsstücke oder Kosmetikartikel angeboten, das ist leider nicht die Regel. Bevor ihr aber einen Blog erstellt, um Drogerie Cremes zugeschickt zu bekommen: Kauft sie euch lieber, das lohnt sich mehr.

3. ,, Was brauche ich für eine Kamera etc.?''

Mir hat eine große Youtuberin damals gesagt: ,, Beginne mit dem, was du hast und hol das beste raus.'' Das heißt: Wenn ihr keine Canon besitzt, benutzt eure Handykamera und versucht die besten Bilder zu machen, die eurer Gerät hinbekommt. Erst wenn ihr merkt dass ihr Spaß an der Sache habt und dass sich das lohnt, könnt ihr euch eine teurere Ausstattung holen. Ansonsten kann es schnell passieren, dass ihr euch eine teure Ausstattung holt und nach 1 Woche merkt, dass ihr garkeine Lust auf das Bloggen habt - dann habt ihr euer Geld rausgeschmissen, das wäre ja schade. 

4. ,, Wie komme ich an neue Besucher?''

Sobald euer Blog fertig ist, solltet ihr kräftig die Werbetrommel rühren. Ihr könnt andere Beiträge von Bloggerin kommentieren und euer Link in der Signatur lassen (bitte aber nur ernste Kommentare, sonst nervt ihr die anderen nur), aber auch in eurem privaten Bekanntenkreis euer Link weitergeben (,, hier, kennst du schon meinen neuen Blog?''). Werbung ist das A und O solange ihr euch noch keinen Namen gemacht habt. Nur so kommt ihr langfristig an Besucher, denn wie sollen die Leute auf euren Blog kommen, wenn sie ihn nicht kennen? Ihr könnt euer Link auch auf eurem Facebook Account posten, sowas spricht sich schnell rum.

5. ,, Wie halte ich meine Besucher?''

Schwieriger als Besucher zu bekommen, ist sie langfristig zu halten. Wichtig sind hierbei: Ein übersichtliches schönes Layout - falls ihr nicht begabt seid, kauft euch eins z.B bei Etsy, einen Aussagekräftigen Titel (nicht Ilovefashion777 oder sowas) und einen klaren Kontent. Ist der Blog über euch? Dann entführt eure Leser in eure Welt, als wären sie mittendrin. Lasst sie an privaten Erlebnissen wie euren Geburtstag oder Silvester mit teilhaben, indem ihr von jedem Anlass viele schöne Bilder macht. Wichtig ist in erster Linie das regelmäßige Posten. Sobald ihr euch 1 Woche nicht meldet, verlieren eure Leser das Interesse und suchen sich einen anderen Blog, der zuverlässiger ist. Hart, aber wer sich wirklich eine treue Leserschaft aufbauen will, sollte sich darüber im Klaren sein.

6. ,, Kann ich auch mit wenig Geld für schöne Sachen erfolgreiche Bloggerin werden?''

Unfair, aber wahr: Viele großen Bloggerinnen haben Geld. Sie zeigen auf ihrem Blog ständig neue Outfits in verschiedenen Ländern. Wenn man einen 0815 Job hat, kann man nicht viel reisen und man hat nur ein begrenztes Budget an Kleidung zur Verfügung. Viele Bloggerinnen mit wenig Geld verlieren sich dann in der Drogerie, in dem sie billigen Lipgloss posten. Fakt ist aber: Dieser Markt ist übersättigt. Es gibt unzählige fantastische Beauty Blogs, die das machen. Neueinsteiger haben da echt keine großen Chancen. Was ihr stattdessen machen könnt: Erzählt über euch, euer Leben, zeigt eure Lieblingorte. Jeder Mensch ist individuell und das ist seine Stärke. Der Unterschied zwischen Blogs und Youtube ist, dass Blogs tiefgründiger sind. Man kann die Leser mit seinen Texten berühren. 

7. ,, Ich würde gern Bloggen, fühle mich aber zu dick/dünn/hässlich''

Mit Unsicherheiten hat jeder Mensch irgendwo zu kämpfen, aber wenn es euer Wunsch ist zu Bloggen: Tut es. Feiert eure Fehler und Macken und zieht das durch. Durchs Bloggen bekommt man viel Selbstbewusstsein, weil es hier wirklich nur um dich geht: Deine Outfits, deine Launen, deine Leser. Die Leute, die euch besuchen, sie feiern euch und das was ihr tut. Man muss nicht perfekt sein, um zu Bloggen denn gerade weil wir so unterschiedlich sind, sind wir alle so interessant. Man muss keine klassische Schönheit sein, um erfolgreich zu sein. Und schon gar nicht um ein glückliches und erfülltes Leben zu haben.

So meine Lieben, das war's mit meinem Post zum Thema Bloggen. Wenn ihr noch Fragen habt, schreibt diese gern in die Kommentare. Ich hoffe euch hat der Post gefallen und auch ein wenig geholfen!
Hey meine Süßen! Ich habe euch mega vermisst, habe aber echt keine Zeit gehabt mich am Wochenende zu melden, weil ich durchgearbeitet habe und erst jetzt ein wenig zur Ruhe komme. Ich wollte mich an dieser Stelle erstmal für eure lieben Kommentare bedanken, die ihr mir hinterlasst. Ich freue mich immer riesig über liebes Feedback und weiß dann immer, dass ich das hier nicht umsonst mache. Diesen Post heute möchte ich nutzen, um euch meine liebsten Pflegeprodukte zu zeigen, die mich momentan täglich begleiten. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann wünsche ich euch viel Spaß beim lesen. Vielleicht habt ihr ja auch ein paar Favoriten, die ich unbedingt testen muss? Lasst es mich gern in den Kommentaren wissen, ich liebe es, neues auszuprobieren und neue Lieblinge zu entdecken!


Anfangen möchte ich mit der Rituals Karma Bodylotion, aus der aktuellen Sommer LE der Marke Rituals. Ich lief kürzlich mit meinem Verlobten durch die Stadt und schlenderte in den Laden Rituals - ich muss zugeben, die Düfte locken mich jedesmal dort rein. Stehen blieb ich an dem Tisch, auf dem die aktuelle LE aufgestellt war und ich musste sofort meinen Finger in die Bodylotion tunken. Die Creme roch himmlisch, wie ich es von Rituals gewohnt bin: Leicht, pudrig, weiblich. Noch dazu schimmert sie und das sieht auf gebräunter Haut natürlich sowieso fantastisch aus, findet ihr nicht? Also musste diese Creme für knapp 20 Euro mit. Für mich ein Favorit, weil: Duftet einmalig, schimmert und die Verpackung - dazu muss ich nichts mehr sagen, oder?


Sehr banal weiter geht es mit einem Deo, wo man sich jetzt wahrscheinlich fragt: Warum zeigt sie uns ein DEO? Dieses Nivea Protect & Care Deo musste ich einfach kaufen, weil es wunderbar nach der typischen NIVEA Creme duftet und ich diesen Geruch einfach liebe. Außerdem hat es 0% Aluminium und pflegt die Achseln sanft. Nachdem ich es getestet habe, musste ich leider feststellen, dass es wirklich nicht den ganzen Tag schützt, jedoch ist es trotzdem ein Favorit von mir weil ich den Duft liebe und das Deo mag. Ich benutze es zum auffrischen, wenn ich mich mal schwitzig fühle, denn der Duft frischt im nullkommanix auf :)



Ich bin ja jemand, der im Sommer und im Winter immer ultra gepflegte Füße hat und ich lege da auch großen Wert drauf. Als ich dann durch Zufall die Fuss Maske von Balea im DM sah, musste ich sie mir direkt kaufen. Zuhause habe ich sie dann auch gleich ausprobiert, denn: Was ist im Sommer wichtiger als gepflegte Füße in Sandalen? Zuerst positiv aufgefallen war mir der angenehme Duft nach Macadamia. Ich ließ die Maske über Nacht einziehen und wachte mit ultra weichen und gepflegten Füßen wieder auf - gleich am nächsten Tag musste ich mir 2 BackUps zulegen, welche ich mittlerweile auch schon leer habe. Also: Ein großer Favorit.



Weiter geht's mit den Füßen. Ich habe ja schon viele Fußcremes ausprobiert, doch in keine bin ich so verliebt wie in diese. Die Alverde 5in1 Fußcreme duftet schön frisch und blumig, zieht schnell ein und pflegt super gut. Für mich vereint sie alles, was eine gute Fußcreme muss. Ich benutze sie jeden Abend vor dem einschlafen, wenn ich nicht gerade die Fußmaske benutze. Wer noch auf der Suche ist nach einer tollen und günstigen Fußcreme, der findet diese im DM von der Naturmarke Alverde. Große Liebe!

Das war's mit meinen Pflegelieblingen, ich hoffe euch hat der Post gefallen und ihr verzeiht mir, dass länger kein Post kam. Vor dem Urlaub ist's einfach noch ziemlich stressig aber Mittwoch geht's ja endlich los. Ich wünsche euch ein wunderschönes Restwochenende !
Hey meine Süßen! Trotz des mega tollen Wetters war mein Tag bis jetzt nicht so toll. Erst habe ich 2 Stunden beim Amt gewartet weil ich Papiere abholen musste und die waren dort so unterbesetzt, es war stickig und ich hatte das Gefühl, dort nie fertig zu werden. Dann kamen weitere Termine und überhaupt habe ich manchmal das Gefühl, die Leute sind nur für dich da, wenn es dir gerade gut geht. Wenn du Ängste, Anspannungen oder Stress hast, bist du komplett allein. Ich musste in meinem Leben so lange allein zurecht kommen, dass ich manchmal das Gefühl habe, ich kann garnicht mehr anders. ,, Geh doch, wenn es dir nicht passt.'' ,, Ich komme alleine klar.'' Sind Sätze, die jeder Mensch in meinem Leben, oft hören musste. Ob das fair ist? Ich weiß es nicht. Aber das bin ich. Das Leben hat mich zu einem Mann geformt, denn als Mädchen kommt man im Leben nicht weit und oft bekomme ich diese Tatsache bestätigt.

Naja, ich möchte euch nicht auch noch die Laune verderben, zumal ich meine mit einem kleinen Primark Haul ein wenig gebessert habe. Der Sommer steht ja vor unserer Tür und ich habe bei Primark ein paar wunderschöne Teile gefunden, an die ich einfach nicht vorbeigehen konnte. Und weil ich so schlechte Laune hatte, ist der Haul sehr bunt und fröhlich. Viel Spaß beim lesen und gucken, meine Lieben! :)


Als erstes ins Auge gesprungen ist mir das Shirt mit dem süßen Ananas Print. Ich liebe Ananas, auch wenn sie mir nicht sonderlich schmecken, finde ich die Optik im Sommer einfach zuckersüß. Besonders als Kette, oder eben als Print auf Shirts. Das Shirt habe ich für 5 Euro bei Primark gekauft, was ich total in Ordnung finde. Auch super zum Zuhause chillen.


Diese Tasche war Liebe auf den ersten Blick weil ich sowohl die Farbe als auch die Form mega schön finde. Obwohl sie auf dem Bild relativ klein wirkt, passt alles wichtige hinein und vielleicht sogar noch ein bisschen mehr. Ich kann sie mir super im Urlaub und natürlich zur Sommerzeit vorstellen und freue mich schon, sie zu tragen. Momentan trage ich kleine Umhängetaschen sowieso viel lieber als große Shopper. Findet ihr nicht, dass sie ein totaler Hingucker ist? Für 12 Euro findet ihr sie bei Primark. 


Dieses wunderschöne T-Shirt Kleid stand für mich ganz oben auf meiner Kaufliste, weil es so einfach ist: Anziehen & man ist top gestylt für den Sommer. Dazu kann man Heels, Latschen oder Sandalen kombinieren. Sogar Flip Flops würden gehen. Für 8 Euro gibt es diese Kleider bei Primark in den verschiedensten Farben, am liebsten mochte ich aber das grau-weiß gestreifte deshalb musste es einfach mit. Habt ihr euch auch schon solche Kleider angeschafft?



Dieses süße rosa Crop Top ist eng geschnitten, was ich auf den ersten Blick echt sexy fand. Sowas besitze ich wirklich noch überhaupt nicht und wollte mich mal an etwas völlig neuem wagen, weil es mir einfach total gefällt. Man kann das Top bestimmt gut zu einer High Waist Jeans, einem schwarzen Rock oder sogar zu einer eng geschnittenen Jogginghose tragen. Was denkt ihr darüber? Es gab das Top auch in Babyblau aber ich habe mich für Rosa entschieden weil ich einfach Lust auf fröhliche Farben hatte. Für 7 Euro, muss ich zugeben, fand ich tatsächlich für Primark Verhältnisse ziemlich teuer. Ist euch auch aufgefallen, dass Primark bei manchen Teilen teurer wurde?


Dieses Kleid war wirklich das erste, was ich heute bei Primark in der Hand hatte und ich fand es wirklich mega schön weil es einerseits schön lang geschnitten ist, aber andererseits figurbetont sitzt. Und auch hier wieder: Ist pink nicht eine super knallige gute-Laune Farbe? Ich musste das Kleid einfach mitnehmen und freue mich schon, es im Sommer zu tragen. Auch dieses Kleid hat bei Primark 8 Euro gekostet.

So, das war's mit meinem Haul, man könnte aber auch eher sagen: Frust-Shopping-Haul. Habt ihr das auch manchmal, dass euch Shoppen einfach aufmuntert? Wobei ich zugeben muss, dass ich mich zwar über meine neuen Teile freue, meine Laune aber nicht gerade sehr viel besser ist. Dabei habe ich euch gestern erst gesagt: Stresst euch nicht. Ich Heuchlerin.
Hey meine Süßen - kennt ihr das? Ihr kauft euch ein neues Teil und seid Hals über Kopf verliebt? Bei mir und meinen Gucci Heels ist es jedenfalls Liebe. Seid ich sie habe, denke ich mir ständig neue Outfits aus, mit denen ich meine neuen Lieblinge kombinieren kann. Falls jemand von euch diese oder ähnliche Schuhe hat, oder darüber nachdenkt sie zu kaufen, dem werden diese Outfit Ideen vielleicht auch von Nutzen sein denn diese Schuhe sind richtige Allrounder. Ich habe sie in dem glatten braunen Leder, werde sie aber mit allen oben gezeigten Outfits kombinieren.

 Ganz links seht ihr einen weit ausgeschnittenen Jumpsuit mit einer Leo-Clutch. Ich liebe sexy Jumpsuits, wie ihr wisst. Diesen Sommer werdet ihr mich defintiv öfter im Junmpsuit sehen - kein Ende in Sicht. In der Mitte sind die Schuhe casual gestylt mit einer Boyfriend Jeans und einer mädchenhaften Bluse - auch Boyfriend Jeans sind diesen Sommer für mich ein must-have. Zu guter letzt seht ihr ganz rechts ein sehr kurzes, luftiges weißes Kleid mit einer coolen Umhängetasche von Chloe. Ich liebe dieses Outfit besonders und habe es mir schon für den Urlaub rausgelegt. Wie gefallen euch meine Outfits?

Heute ist für mich ein aufregender Tag, denn ich habe einen wichtigen Termin wahrzunehmen. Freut ihr euch schon auf das beginnende Wochenende? Das Wetter ist traumhaft und ich freue mich, den Sommer endlich begrüßen zu dürfen. Zu diesem Anlass habe ich heute mal meinen Schrank nach coolen Sommer Outfits durchsucht, die ich das Wochenende rocken werde - natürlich nicht, ohne euch die Looks am jeweiligen Tag abzufotografieren. Später habe ich dann einen kleinen Home-Spa gemacht: Baden, Nägel machen, Beauty Maske und anschließend habe ich mich mit meiner liebsten Dove Selbstbräuner Lotion eingeschmiert - die immer vieeel zu schnell leergeht. Habt ihr Self Tanning Lieblinge? Falls ja, lasst es mich doch gerne mal in den Kommentaren wissen.

Jetzt werde ich mich langsam anziehen, mir die Haare machen und mich schminken. Ich hoffe ihr habt einen wunderschönen Start ins Wochenende und schaut morgen mal wieder bei mir vorbei. Bis dann, meine Süßen!