Ich benutze kein Deo (3 Fakten TAG)

Hallo meine Lieben! Eine sehr bekannte deutsche Bloggerin, die ich als eine meiner Blogger Freundinnen sehr schätze, hat mich zu einem TAG eingeladen. Eigentlich mache ich keine TAG's weil man sich sonst gern gezwungen fühlt, jedesmal bei jedem mitzumachen und da ich nicht wollte, dass sich irgendwer benachteidigt fühlt, ist das quasi mein erster TAG. Wenn sowas gut bei euch ankommt, mache ich es natürlich öfter. Wir sollen 3 Fakten von uns erzählen und obwohl ihr fast alles über mich wisst, gibt es ein paar Dinge die ihr noch nicht wusstet. Wetten? ;)



1. Ich mag keine Nähe
Das ist wahrscheinlich ein Fakt, den ich nie erzählt hätte weil ich mich dafür ein wenig schäme. Sobald mir eine Freundschaft zu intensiv wurde, habe ich sie immer ohne Abschied abgebrochen oder meine Nummer gewechselt - das ist feige, ich weiß. Es gibt nur wenige Menschen, die ich seit langem in meinem Leben habe, die respektieren aber auch, wenn ich eine Weile alleinsein will. Umarmungen sind mir immer unangenehm, ich freue mich immer wenn ich sie vermeiden kann. Das war schon immer so, ich war schon als Kind nie besonders gesellig. Mit den Jahren habe ich gelernt, dennoch höflich solche Situationen zu meistern.

2. Ich benutze kein Deo
Klingt eklig, aber ich vermeide es im Alltag Deo zu benutzen, weil mir die Inhaltsstoffe Angst machen und ich dem Braten nicht wirklich traue. Nur bei wichtigen Anlässen benutze ich Deo, was viele unverständlich finden. Natürlich mache ich mich frisch, wenn ich das Gefühl habe, nicht mehr ganz sauber zu riechen, was selten vorkommt. Ich glaube, je seltener man Deo benutzt desto weniger schwitzt oder riecht man. Kann aber auch nur Einbildung sein.

3. Ich bin glaube an Gott
Nachdem ich viel durchgemacht habe, ist mir Jesus in Form von einem warmen Licht begegnet - seit dem bin ich gläubig und bete jeden Abend. Ich glaube dass nichts im Leben einem gelingen kann, nichts gutes kommen kann, wenn es nicht von Gott kommt. Bevor ich Gott lieben gelernt habe, war mein Leben ein Haufen Dreck und die Menschen darin leider auch. 

So, das waren meine 3 Fakten, vielen Dank liebe Vanessa für's Taggen. Hättet ihr etwas davon gewusst?

What i eat in a day

So meine Lieben! Eigentlich mag ich Ernährungs-Posts nicht, weil sie einem nicht viel nützen. Jeder Mensch is(s)t anders, die einen mehr, die anderen weniger, die einen gesünder, die anderen ungesünder. Da Essen aber meine absolute Lieblingsbeschäftigung ist und ich nichts auf dieser Welt schöner finde, möchte ich doch ein Post machen, der sich mit meiner Ernährung befässt. Kurz vorab möchte ich sagen, dass ich seit 2 Wochen nicht mehr vegetarisch lebe. Das liegt daran, dass ich für mich herausgefunden habe, dass ich Fleisch einfach viel zu sehr vermisse. Durch den Fleischverzicht habe ich keine negativen Auswirkungen gehabt, leider auch keine positiven, auch wenn ich es mir anfangs gern eingeredet habe. Insgesamt habe ich genau ein halbes Jahr vegetarisch gelebt und möchte diese Erfahrung nicht mehr missen. 

Nun zu meiner Ernährung: Ich esse viel. Mehr als mein Mann, mehr als jeder den ich kenne. Kalorien zähle ich nicht und ich schaue auch nicht unbedingt darauf, gesund zu essen. Da mein Mann viel arbeitet und auch ich momentan noch arbeite und wir auch sonst nur unterwegs sind, essen wir so gut wie nie Zuhause. Das wird sich aber bald ändern. Ich esse immer so viel wie ich gerade hunger habe und gerne auch mal aus Langeweile. Morgens esse ich meistens 2 Brötchen mit Käse oder Salami, wenn ich Daheim bin mit viel Gemüse und anschließend etwas schokoladiges zum Nachtisch. Zwischendurch esse ich viel Obst, oft aber auch Kuchen oder anderes süßes Gebäck. Zum Mittag esse ich dann meistens warm - das kann das alles mögliche sein. Worauf ich gerade Lust habe eigentlich. Abends esse ich dann meistens nur einen Salat oder eine Suppe, manchmal aber auch McDonalds mit meinem Mann oder wir gehen edel essen.

Wie ihr merkt, bin ich eine kleine Naschkatze und gönne mir gerne was Süßes. Am liebsten von allem mag ich Waffeln! Warm esse ich ungern, das habe ich mir erst durch meinen Mann angewöhnt. Was ich überhaupt nicht gern esse sind tatsählich Nudeln, die sind mir einfach zu fad. Ich hoffe euch hat mein Ernährungspost gefallen und nun kommt FOODPORN ;) Keine Angst, keine Acai und Quinoa Geschichten, davon halte ich nicht viel. Ich mache kein Sport, nehme jedoch nie zu. Wahrscheinlich weil ich darauf keinen Fick mehr gebe. Mir ist das herzlich egal, ob ich dünn oder dick bin, schön oder hässlich.  Da ich nicht zunehme, sagt nie jemand was zu mir oder meinem essen. Ich habe jedoch viele Menschen in meinem Umfeld, die übergewichtig sind und ständig auf ihre Gesundheit oder ihr Essen angesprochen werden und das bringt mich zur Weißglut. Fickt euch! Lasst die Leute in Ruhe. Wenn sie etwas in ihrem Leben ändern möchten, tun sie es nicht, weil ihr sie mit euren ach so tollen Diättips nervt, sondern weil sie es von selbst wollen. 










XXL Gewinnspiel (Byredo, Codello ... )


So meine Lieben! Wie bereits angekündigt, möchte ich mich bei euch bedanken. Ihr folgt mir durch dick und dünn und seid ein wichtiger Teil meines Lebens geworden! Dieses wundervolle Paket, welches ihr oben abgebildet seht, könnt IHR gewinnen. Drin enthalten ist alles, was ihr oben seht. Das Tuch ist von Codello, der Rucksack von Claires, das linke Parfüm von Byredo und das rechte von La Rive. Es ist wirklich ein luxuriöses Paket. Ich habe jedes Teil liebevoll ausgesucht und ich hoffe es gefällt euch genauso wie mir. Damit wirklich jemand gewinnt, der mich wirklich gern hat, habe ich mir 3 Fragen ausgedacht:

1. Vor einigen Jahren bin ich wegen der Liebe aus Hannover weggezogen. Weißt Du noch wohin?

2. In welchem Land habe ich meine Flitterwochen verlebt?

3. Warum möchtest DU gewinnen?

Teilnahme Bedingungen:

Bitte per Mail bewerben: selin-gueltekin@web.de
Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein
Nur eine Person pro Haushalt
Am 13 Oktober ist Teilnahmeschluss, an dem Tag werde ich die Gewinnerin auf meinem Blog namentlich bekanntgeben (nur Vorname und Stadt)
Der Gewinn kann nicht Bar ausgezahlt oder an eine andere Person übertragen werden.

Viel Glück meine Lieben :)




XXL Herbst Haul (Zara, Gina Tricot, Claires)

Hallo meine Lieben! Wie versprochen, gibt es heute ein XXL Haul, yay! Ich war nämlich vor ein paar Tagen shoppen und kann es gar nicht erwarten, euch meine Einkäufe zu präsentieren. Alles ist sehr bunt und schrill, momentan habe ich da einfach sehr Lust drauf! 2 Sachen sind bereits in der Wäsche, die wollte ich jetzt nicht wieder rausholen aber die seht ihr dann ja früh genug getragen.;) nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit dem Haul!


Anfangen möchte ich mit einem Schal von Codello. Dieser ist aus einer Disney Kollektion entsprungen und ich finde ihn einfach zuckersüß! Ich meine, wer liebt nicht den kleinen Elefanten mit den großen Ohren? Da wird aus mir wieder ein Kind! Und wie ihr seht habe ich 2 Schals verkauft, weil ich einen davon mit an euch verlosen möchte. Die Verlosung wird riesig, im Wert von 300 Euro und ich freue mich schon riesig sie bald bekannt zu geben. Ich hoffe, es machen viele liebe Leserinnen mit :)


Dieser kuschelige Pullover ist von Gina Tricot und macht mir schon richtig Lust auf den Herbst! Am liebsten mag ich den lockeren Schnitt und die Farbe. Sie ist ein Traum! Habt ihr auch schon die ersten bunten Blätter gesehen?


Dieses Oberteil habe ich ebenfalls von Gina Tricot und dachte mir, es ist perfekt für die Arbeit. Die überlangen Rüschen an den Ärmeln machen das Oberteil zu einem echten Hingucker!


Den tollen Blazer habe ich bei einer Dame auf Instagram gesehen und musste ihn sofort nachkaufen! Er sitzt überlang und sieht super zu Boyfriend Jeans aus. Ich habe ihn bei Zara gekauft und war super glücklich dass sie ihn dort noch hatten. Ich hätte geweint, wenn ich ihn nicht bekommen hätte.


Den Cardigan habe ich euch bereits getragen gezeigt, deshalb muss ich wahrscheinlich nicht mehr erwähnen wie toll er getragen aussieht. Er ist von Zara und ich musste ihn mir sofort schnappen! Für kuschelige Sonntage genau das richtige, auch perfekt für die Übergangszeit.


Da ich mir schon länger einen Rucksack wünsche, kam mir dieser gerade recht. Ich finde Rucksäcke nicht nur mega stylisch sondern auch viel praktischer als Handtaschen. Diesen habe ich bei Claires ergattert. Ist der nicht total girly? Ich liebe das !


Bei Gina Tricot bin ich mal wieder dem Choker Trend total verfallen! Den schwarzen Spitzenchoker habe ich bereits getragen, wie ihr wahrscheinlich schon erkennen konntet ! Ich liebe Choker total am Abend, tagsüber mag ich sie nicht so gern - keine Ahnung wieso.


Die Tasche habt ihr auch schon gesehen, sie ist von Gina Tricot und ein echter Hingucker in diesem tollen Ferrari Rot. Sie wertet jedes schlichte Outfit auf und ähnelt total einem Modell von YSL. Die Originale gönne ich mir aber auch bald, man gönnt sich ja sonst auch alles ;)

Bilder vom Tierpark







Guten Morgen ihr Lieben! Gestern war so ein wunderschöner Tag, da wünscht man sich manchmal, man könnte die Zeit anhalten. Wir waren nach dem Frühstück kurz daheim damit ich mich umziehen konnte, denn für einen Ausflug trage ich immer praktische Kleidung. Dann sind wir in den Tierpark gefahren! Es war so schön all die verschiedenen Tierchen zu streicheln, wir hatten irre viel Spaß und anschließend sind wir noch Achterbahn und andere Geräte gefahren. Das Wetter war auch traumhaft! Ich liebe den Herbst, wenn die Sonne noch schön scheint aber es trotzdem nicht zu heiß ist. Kaum zu glauben, dass sich bald die ersten Blätter färben! Diese Woche wird bei mir recht unspektakulär bis zum Wochenende, denn da fahren wir nach NRW und übernachten dort ein Wochenende. Ihr glaubt nicht, wie ich mich darauf freue! Vielen Dank außerdem für all die lieben Kommentare, die ihr mir sowohl hier als auch bei Facebook hinterlasst. Ich habe einige echt treue Leserinnen, die mich schon sehr lange verfolgen und für die ich sehr dankbar bin. Ich plane auch bald ein Gewinnspiel mit vielen wunderschönen Dingen die ich alle liebevoll selbst gekauft habe, denn ich möchte euch mal belohnen für eure Treue. Damit dieses Gewinnspiel auch seinen Zweck erfüllt und ich wirklich nur die Leserinnen beschenke, die wirklich Interesse an mir und meinem Blog haben, denke ich mir 3 Fragen zu meiner Person aus die nur Leserinnen beantworten können, die mich wirklich kennen. Aber dazu kommt in den nächsten Wochen ein eigener Post. :)

My lovely red bag




Cardigan Zara (aktuell) / Tasche Gina Tricot (aktuell) / Hose Topshop / Schuhe Pertini

Hey meine Lieben! Tadaaaa ! Wie ihr unschwer erkennen könnt, habe ich endlich mal wieder Bilder mit meiner Kamera gemacht.  Bzw mein wundervoller Ehemann hat sie gemacht! Ich bin sehr glücklich darüber, weil ich mir selbst auf den Handyfotos manchmal nicht mal ähnlich sehe. Auf den Kamera Bildern erkenne ich mich am meisten wieder. Heute morgen war ich mit meinem Mann frühstücken und es war köstlich! Wenn man was über mich wissen muss, dann dass ich für mein Leben gern esse. Eigentlich bin ich den ganzen Tag nur am essen, ich esse sogar mehr als mein ein Kopf größerer Ehemann, was ihn immer wieder wundert. Mein Outfit hierfür war natürlich super kuschelig aber trotzdem stylisch. Ich habe meine neue Zara Strickjacke getragen und meine neue Ferrari rote Tasche von Gina Tricot als Farbtupfer, ist diese nicht wuuunderschööön? Da ich in einer Designer Boutique arbeite, muss ich mich immer modern und elegant kleiden, manchmal gebe ich viel zu viel Geld für Kleidung aus, was ich wahrscheinlich garnicht machen würde wenn ich woanders arbeiten würde. Ich möchte mit meinem Blog liebe Menschen inspirieren, aber nicht dazu, sich unmengen an Kleidung für teures Geld zu kaufen, wenn man nicht muss. Das möchte ich immer wieder betonen! Kleidung ist kein Ausdruck der Persönlichkeit, lasst euch das nicht einreden. Wer meint, aufgrund eurer Kleidung über euch urteilem zu können, hat es garnicht verdient euch kennenzulernen. Ich hoffe ihr genießt euren Sonntag und geht ein bisschen an die frische Luft! Mein Mann und ich fahren gleich in einen Tierpark :)

Endlich mal wieder ein OOTN




Guten Morgen ihr Lieben! Gestern Abend war ich nach langer Zeit mal wieder eine Shisha rauchen, ich habe einfach mal wieder Lust gehabt auszugehen. Wenn der Hund da ist, wird sich das am Abend wahrscheinlich schwieriger gestalten. Ich wollte euch unbedingt mein Outfit zeigen, bestehend aus meinem Spitzenkleid von Mango und High Heels von Forever 21, die ich aus Amsterdam habe. Ich liebe sie! Um ehrlich zu sein habe ich ewig keine hohen Schuhe mehr getragen und habe es echt vermisst! Ja, es ist unbequem aber ich liebe es und werde nie darauf verzichten. Heute gehe ich mit meinem Mann im Mövenpick frühstücken und werde für euch natürlich Bilder machen. Ich hoffe ihr genießt euren Sonntag! Seit ich im Einzelhandel arbeite, ist das mein Lieblingstag geworden. Heute oder morgen wird noch ein riesen XXL Haul kommen weil ich gestern mit meiner Mutter shoppen war, also seid gespannt darauf :)

It's saturday, bitch!



Hey meine Lieben! Endlich Samstag, wer sagt's denn, diese scheiß Woche nimmt ein Ende! Ich muss zwar heute noch arbeiten aber das verdirbt mir absolut nicht die Laune. Dann habe ich meinen Arbeitskollegen gebeten süße Bilder von mir für meinen Blog, für euch, zu machen. Recht wiederwillig hat er dann welche gemacht, die zwar nicht schön sind aber ich wollte seine unendliche Güte nicht ausschöpfen und um mehr bitten. Ich hoffe sie gefallen euch und ihr habt einen traumhaften Samstag :) 

Es geht bergauf



Hey meine Lieben! Erstmal möchte ich euch ganz doll für eure lieben Worte bedanken, mit denen ihr mich in der letzten Zeit getröstet habt. Ich jammere ja nicht gern rum, aber momentan hatte ich einfach einen solchen Tief, dass es anders garnicht ging als euch daran teilhaben zu lassen. Heute möchte ich euch aber von etwas sehr positivem erzählen: Mein Mann und ich möchten uns nächstes Jahr im Frühling einen Mops kaufen! Die Züchter sind in NRW, was 3 Stunden von Hannover ungefähr entfernt ist aber mir ist einfach wichtig, dass die Züchter seriös sind und ich darauf vertrauen kann. Folglich fahren wir nächstes Wochenende nach NRW und schauen es uns da an :) Wir verbinden das mit einem Kurztrip und übernachten dort dann gleich, worauf ich mich schon sehr freue. Langsam geht es mir auch wirklich besser, ich hatte oder habe eine leichte Form von Burn Out. Ich habe verdammt viel gearbeitet, hatte die Grippe und bin nicht zum Arzt gegangen und habe dann tagelang erbrochen. Ich vermisse es total, einfach mal wieder ausgelassen Shoppen zu gehen aber irgendwie komme ich noch immer zu nichts. Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und melde mich morgen nochmal bei euch!

Die Realität


Hey meine Lieben! Ob ich lange überlegt habe, euch das Bild zu posten? Nö. Denn das bin auch ich, wenn ich mal keine Schminke im Gesicht habe und keine Lust habe, das Bett zu verlassen. Heute habe ich nämlich frei und wisst ihr was? Ich liebe es, an freien Tagen einfach zu chillen. Die letzten Monate waren so furchtbar anstrengend dass ich Haare und Gewicht verloren habe. Ich habe mich nicht mehr um mich selbst gekümmert und leider auch nicht mehr um diesen Blog, den ich doch so liebe und vergöttere. Heute vormittag habe ich dann endlich die Zeit genutzt, mir einen neuen Akku für meine Kamera zu kaufen, um euch nicht immer mit schlechten Handy Bildern abzuspeisen. Eigentlich wollte ich mir auch eine neue Kamera kaufen, doch der Herr bei Media Markt meinte, es würde sich nicht lohnen weil die neuen nicht so viel besser sind als meine aktuelle. Ab jetzt kommen endlich mal wieder vernünftige Bilder mit guter Qualität, wie dieses unvorteilhafte was mein Mann vor einigen Minuten von mir geschossen hat. Und wer sich immer größere Brüste gewünscht hat, sieht auf dem Bild einen guten Grund, warum sie eigentlich für'n Arsch sind. So und nun wünsche ich euch einen entspannten Mittwoch Abend :)

Erster Herbst Haul 2017

Hey meine Lieben ! Tut mir Leid, dass derzeit nicht so viel kommt aber ich liege mit einer fetten Grippe seid Tagen flach. Dennoch möchte ich für euch einen Post erstellen und zwar geht es heute ums Shoppen. Die letzten Wochen habe ich mir nämlich ein paar Dinge angesammelt, die ich mir einfach mal gegönnt habe. Anders als damals kaufe ich nur noch Dinge, wenn ich sie unbedingt haben möchte. Viel Spaß beim lesen meines Posts :)


Ich wünsche mir schon länger Gummistiefel der britschen Marke Hunter und habe sie mir nach langem Überlegen endlich gegönnt. Ich habe mich für das Chelsea Boot Model entschieden und bin sehr glücklich über diese Wahl. Man trägt sie einfach jeden Tag und weil sie ja aus Gunmi sind, muss man sich keine Gedanken machen, wenn man mal einen Waldspatziergang macht oder es regnet.


Dieses Kleid ist von Bonprix und ich habe mich auf den ersten Blick in das tolle Muster verliebt. Man trägt es mit einer blickdichten Strumpfhose zu Boots. Ich liebe Kleider im Herbst, sie sind so bequem und stylisch! 


Der Pullover ist von Puma und super sportlich. Ich liebe oversized Pullover und das tolle Khaki für den Herbst. Mich hat die Kollektion sofort angesprochen, auch wenn ich Kylie Jenner, die für diese wirbt, überhaupt nicht mag. Ihre künstliche Art und die Oberflächlichkeit die sie an den Tag legt, macht sie für mich unsympathisch.

Wie gefällt euch mein kleiner Haul?

#4 Schließe mit Deiner Vergangenheit ab

#4 Hey meine Lieben! Heute geht es mit meinen Lektionen weiter und heute wird es sehr befreiend. Wir lernen nämlich gemeinsam, mit allem abzuschließen, was uns aus der Vergangenheit noch gefangen hält. Jeder von uns hat Dinge durchgemacht, über die wir am liebsten überhaupt nicht nachdenken mögen, die uns in einer ruhigen Stunde jedoch immer wieder heimsuchen. Auch ich habe in der Vergangenheit Traumas erlitten, und lasst euch gesagt sein: Nicht zu knapp. Bereits in meiner Jugend musste ich lernen Dinge zu verarbeiten, die ich allerdings alle runtergeschluckt habe und mit Süchten kompensiert habe. Hauptsache nichts fühlen, an nichts erinnern. Es tat zu sehr weh. Leider sind diese Dinge nicht einfach zu verarbeiten, besonders wenn man sie Jahre verdrängt hat. Ob es nun psychische oder physische Gewalt war, ein Verlust oder gar ein Fehler den ihr gemacht habt - egal wie schwerwiegend - ich verspreche euch: Ihr könnt lernen, damit abschließen. Ein wundervolles Leben haben, trotz einigen Verletzungen. Ich bin der beste Beweis dafür, denn ich habe mit allem komplett abgeschlossen. All das liegt nun hinter mir.

Der Weg der seelischen Reinigung ist schwer, auch wenn wir uns oft wünschen wieder die sorglose Seele eines Kindes zu haben. Das können wir! Aber der Weg ist steinig. Zu allerst müssen wir lernen, uns einzugestehen, dass wir verletzt worden sind oder uns selbst verletzt haben. Wir müssen lernen zu  sagen: Ja, ich war in dieser Situation ein Opfer. (völlig egal ob man ein Opfer einer Sucht oder der Gewalt eines Menschen war). Ja, ich habe Dinge erlebt, die nicht schön waren. Fehler gemacht, die ich heute bereue. Der zweite Schritt ist sich mit der Vergangenheit auseinander zu setzen. Ein guter Punkt kann sein ein Brief an die Person zu schreiben, die euch verletzt hat. Wenn dies zu sehr weh tut, oder die Person gefährlich ist, schreibt einen Brief an euch selbst. Schreibt, wie ihr in der Situaton und auch in all den Jahren und Monaten danach empfunden habt. Wenn ihr könnt, erzählt es einem Menschen der euch nahe steht - lasst kein Detail aus um die Situation zu entschärfen oder euch in ein besseres Licht zu rücken. Der richtige Mensch wird euch zuhören und euch nicht verurteilen. Aber wichtig ist, es alles rauszulassen. Sprecht, schreibt, schreit! Ihr könnt euch selbst erst oder einem anderen Menschen erst vergeben, wenn ihr die Wut herausgelassen habt. Sie darf nicht in euch leben, sie wird euch krank machen. 

Der nächste Schritt ist das abschließen. Wenn ihr alles herausgelassen habt, beendet dieses Kapitel in eurem Leben denn es heißt nicht umsonst Vergangenheit. Es liegt weit hinter uns und in diese Richtung gehen wir nicht. Egal was euch angetan wurde, lernt zu vergeben. In erster Linie auch euch selbst, denn ihr würdet heute sicherlich anders handeln. Die Fehler, die wir damals gemacht haben, sagen rein garnichts über den Menschen aus, der wir heute sind. Wir sind nicht der Mensch, der wir gestern waren - nicht einmal der Mensch, der wir vor einer Minute waren. All das ist Illusion und wahr ist nur dieser Moment jetzt gerade. Ich möchte euch ein Beispiel aus dem Leben einer Freundin nennen, die als junges Mädchen ihrem Hamster ein Ohr abschnitt. Ihre Eltern trennten sich und sie wusste nicht, wohin mit ihrer Wut auf das Leben. Heute lebt sie vegan und hat einen Hund, für den sie alles tun würde. Ja, sie hat damals etwas schlimmes getan und es fällt so leicht, sie dafür zu verurteilen, oder? Genau wie wir unseren Dämonen und Peiniger verurteilen. Ja, sogar uns selbst vielleicht. Für etwas, das vor langer Zeit passiert ist und rein garnichts mehr mit Heute zutun hat. 

Wir können nur ein selbstbestimmtes, schönes und glückliches Leben haben, wenn wir uns von den Ketten unserer Vergangenheit lösen. Dazu gehören auch Menschen, die uns gern an unsere Fehler von damals erinnern - solche Leute brauchen wir in unserem Leben nicht, so nett sie auch sonst sind. Wir gehen vorwärts und jeder der uns nach hinten zieht, sollte zurückgelassen werden. Wir dürfen uns verändern und aus unserer Opferrolle rauswachsen, das ist sehr wichtig. Wir sollten uns selbst Fehler von damals verzeihen und aus ihnen lernen, aber uns nicht dafür strafen. Wir sind Menschen und leider erlebt jeder von uns früher oder später ein Trauma, doch das bestimmt nicht unsere Person. Unsere Person bestimmt, wie wir damit umgehen.

Blumenkind OOTD







Hey meine Lieben! Ich melde mich heute aus einem wirklich traumhaften Wochenende zurück. Ich war gestern nämlich mit meinem Mann in einem wunderschönen Blumengarten spatzieren und am Abend waren wir im Kino und haben den Film Annabelle 2 geschaut, der wirklich klasse war. Und ja, wir haben am Samstag auch endlich geschafft, unsere Küche zu bestellen! Leider hat diese eine etwas längere Lieferzeit, deshalb heißt es erstmal noch warten. Aber solange der Sommer noch so schön ist wie jetzt, kann ich gut damit leben. Im Winter vermisst man dann schon eher das gemütliche Kochen und Zuhause sein, aber bis dahin haben wir unsere Küche auch. Quasi Anfang Dezember, also passend zu Weihnachten. Die kommende Woche soll es bei uns sogar wieder richtig heiß werden, bis zu 30 Grad! Ich freue mich zwar, all meine Sommerkleidchen noch tragen zu können aber ein bisschen enttäuscht bin ich schon - schließlich habe ich schon für den Herbst dekoriert und mich schon so auf die kühleren Tage gefreut. Man kann leider nicht alles haben, oder? Habt ihr noch Lust auf den Sommer oder kann für euch auch schon langsam der Herbst an die Tür klopfen? Schreibt es mir doch gerne mal in die Kommentare, ich freue mich auf euch und hoffe ihr besucht mich morgen wieder hier auf meinem Blog! :)

#3 Lerne dich zu lieben ohne Diäten und Beauty Doc!

#3 Hey meine Lieben! Bevor ich mit Lektion 3 beginne, möchte ich an dieser Stelle eine Warnung aussprechen: Es kann sein, dass dieser Text bei einigen anecken wird. Doch trotz allem möchte ich euch auch mit dieser Lektion nicht verschonen, denn auch sie gehört zum Prozess. Also holt euch etwas zu knabbern oder zu trinken, denn dies wird nicht leicht zu verdauen sein. Übrigens freut es mich sehr, wie gut meine Lehren bei euch ankommen und wie bereit ihr seid, all das was ich euch lehre, anzunehmen.

Wir leben in einer Gesellschaft, in der es schon lange normal und schön ist eine ''Diät'' zu machen. Unzählige Bücher, Reportagen und heutzutage sogar Instagram Accounts befassen sich mit dem Thema sein ''Traumgewicht'' zu finden. Oder einen Arsch zu trainieren, wie Kim Kardashian ihn hat. Auch ich war lange in diesem Kreislauf gefangen und habe eine Diät nach der anderen gemacht, manche davon endeten im Krankenhaus. Doch immer hatten sie das selbe Ergebnis: Ich bekam Komplimente von außen. Egal wie krank und mager ich wurde, fanden es die Leute immer hübscher. ,, Hast du abgenommen?'' ,,Du siehst klasse aus'' Ich merkte es nicht, doch ich machte mein Selbstwertgefühl tatsächlich davon abhängig was diese Leute und die Medien mir einprägten. Als Kind habe ich mir nie darüber Gedanken gemacht, wie ich aussah. Wieso tat ich es jetzt so extrem? Diese Gedanken über mein Aussehen nahmen 80% meiner Zeit ein, als würde ich aus nichts anderes bestehen als aus Körper und Gesicht. 

Doch was macht all das mit unserer Psyche? Eine Diät lässt uns vielleicht ein paar, vielleicht 5 oder sogar 20 Kilo verlieren. Doch mit dem Gewicht verlieren wir so viel Persönlichkeit und Charakter, was kein verlorener Kilo der Welt wettmachen kann. Plötzlich dreht sich alles nur noch um's Essen und man fühlt sich schlecht wenn man in ein Muffin beißt, als würde man gerade ne' Line Koks ziehen oder alte Omis schubsen. Slow fucking down, es ist nur ein Muffin! Man starrt bei McDonalds auf das junge Mädchen, welches sich riesige Burger bestellt und fragt sich ,, Warum ist sie so dünn, obwohl sie so viel isst?'' oder man schaut sich einen Herren an der sich gerade Pommes bestellt und denkt sich ,, Wow, der muss dringend abnehmen.'' Und diese Gedanken alleine machen aus uns Arschlöcher. Natürlich ungewollt, aber unser Hirn ist so mit dem ganzen Thema infiziert, dass wir nur noch Körper sehen und keine Menschen mit Herz und Seele. Das ist Bullshit.

Doch wenn ein Thema noch viel gruseliger ist, dann ist es der aktuelle Plastic-Trend. Ich laufe durch die Stadt und jeder hat einen Mund, der vor lauter Hyaloron nicht mehr richtig schließt. Ein wenig wie die Sexpuppe Pamela, die einem zum Junggesellenenabschied geschenkt wird. Und Nasen, die mit Lineal gemeißelt wurden. Abgesehen davon dass es wirklich hässlich ist und enorm viel der natürlichen Schönheit verloren geht, kann mir keiner sagen dass sowas gesund für die Psyche ist. Und das schlimmste daran ist, dass es mittlerweile so normal ist wie zum Frisör zu gehen. Wieso lernen wir nicht, unsere Fehler zu lieben statt sie uns aufzuspritzen oder wegzuschneiden? Und das schlimmste an all dem ist, dass junge Frauen trotzdem nicht zufrieden mit sich sind. Wenn es nicht die Nase mehr ist, dann sind es plötzlich die zu kleinen Brüste. Kann man ja alles machen, sogar in Raten mittlerweile abzahlen. 

Ich habe eine knubbelige Babynase, ein wenig Zellulite und meine Lippen sind von der Seite nicht besonders prall. Demnach bin ich keine klassische Schönheit, aber ich liebe mein Gesicht abgöttisch. Ich schaue sowohl morgens ganz verschlafen als auch Abends mit glänzender Stirn super gern in den Spiegel. Sowohl geschminkt als auch ungeschminkt. Ich würde nichts an mir ändern wollen, nicht weil ich perfekt bin, sondern weil ich für mich selbst perfekt bin. Und wenn ich doch mal einen Bad Hair Day habe, kaufe ich mir zum Trost einen teuren Lippenstift oder beiße in einen Muffin. Oder ich mache einen langen Spatziergang am See, das reinigt immer meine Seele. Aber ich würde mich nicht verändern wollen.

Wieso schauen wir überhaupt so sehr auf das Äußere? Wie können wir so süchtig nach unserem Anlitz sein, dass wir hunderte von Euros für Nervengift etc lassen? Wieso nehmen wir nicht das Geld und investieren sie in unsere Zukunft, Bildung oder in die Menschen, die wir lieben? In tolle Reisen oder gemütliche Möbelstücke? Wieso wollen wir abnehmen, wenn wir gesund sind? Und meine Lektion heute soll für euch sein: Wir müssen nicht perfekt sein. Wir müssen nur uns selbst und unser Leben lieben lernen, und glaubt mir: Sobald wir uns aktzeptiert haben wie wir sind, haben wir viel mehr Zeit und Energie und Geld welches wir woanders investieren können. Versprochen!

Work Casual Outfit of the Day



Guten Morgen, meine Süßen! Heute kommt mal wieder ein.. Outfit of the Day! Und zwar ein sehr spontanes, weil ich eigentlich auf dem Weg zur Arbeit bin und spontan meinen Mann bat, ein paar Fotos von mir zu schießen für meinen Blog. So sehe ich aus, wenn arbeite - spannend, oder? Nicht viel anders als privat um ehrlich zu sein, nur ein wenig praktischer. Die Hose ist eine Jogging-Hose aber nicht im klassichen Sinne sondern modern und chic interpretiert. Super auch fürs Büro! Sie ist von Vero Moda. Dazu eines meiner absoluten lieblings T-Shirts mit einem Strass Totenkopf drauf (habe ich von meinem Mann geschenkt bekommen), bequeme Sneaker die ich auf der Arbeit aber gegen andere Schuhe tausche und eine leichte Jacke weil man den Herbst schon langsam spürt - morgens jedenfalls. Es ist schon wirklich frisch geworden morgens und auch Abends merkt man, wie der Herbst langsam immer näher rückt. Ich freue mich riesig darüber. Meine Outfits sind immer sehr farbenfroh, das liebe ich einfach! Manchen wäre das zu viel, aber für mich kann es immer garnicht bunt genug sein. Wie gefällt euch mein Work-Outfit? Lasst es mich gern in den Kommentaren wissen, meine Lieben!

#2 Löse dich von dem, was du liebst

#2 Hey meine Lieben! Heute kommt mal wieder eine neue Lektion zu meiner Serie ''Glücklichsein - dein Weg zu Dir''. Ich möchte mit einem Thema fortfahren, welches die meisten sehr erschrecken wird. Aber davor möchte ich euch eine kleine Geschichte über mich selbst erzählen. Ich war immer ein relativ fröhliches Mädchen: Ich kam von der Arbeit, habe meine Lieblingsserie geschaut, mein Lieblingstoast gegessen und mich dann mit meiner aller besten Freundin getroffen. Diese Routine hat mir Frieden gegeben, sie hat mich glücklich gemacht. Bis meine Serie irgendwann abgesetzt wurde, mein Toast aus dem Sortiment genommen wurde und meine beste Freundin mich für einen Kerl hat hängen gelassen. Mir riss es schlichtweg den Boden unter den Füßen weg, wie sollte ich denn jetzt noch gute Laune haben können? Jetzt denkt ihr euch sicher: Wieso beginnst du nicht eine neue Serie? Suchst dir bessere Freude? Klar, klingt einfach. Im Grunde ist das auch der richtige Weg. Doch sagt das mal einer verheirateten Frau, die von ihrem Mann verlassen wird. Einem jungen Mädchen, welches ihr gewohntes Umfeld verlassen muss, weil ihre Eltern umziehen?

Wir müssen lernen, das Leben zu lieben. Keine Menschen, keine Dinge, nicht einmal Orte. Wir müssen lernen uns zu lieben, denn uns werden wir immer haben. Alles andere ist vergänglich und sein Glück von bestimmten Situationen oder Menschen abhängig zu machen, wird nie zum absoluten Glück verhelfen können. Wir müssen lernen, es zu lieben, wie die ersten Sonnenstrahlen in unser Gesicht scheinen. Nicht Menschen festhalten, sondern die Momente mit ihnen. Nachdem mich mein Exfreund verlassen hatte, wusste ich, keiner konnte mir jemals die schönen Erinnerungen nehmen. Auch wenn der Mensch gegangen ist und ein Fremder für mich war plötzlich. Loszulassen scheint eines der schwersten Dinge überhaupt zu sein, doch das ist garnicht nötig, wenn wir lernen nicht zu klammern. Wir alle kennen die Situation, einmal verlassen worden zu sein. Ob nun von einem Elternteil, einem Partner oder einem Tier, welches vielleicht verstarb. Wir können diese Trauer nur überwinden, wenn wir wissen, dass wir nicht allein sind. Wir haben immer noch uns, das Meer, die Erde unter unseren Füßen und eine fantastische Zukunft vor uns. Eine kleine Übung ist beispielsweise Montag morgens aufzuwachen und überglücklich darüber zu sein, dass es regnet und die Hitzewelle endlich vorbei ist. Dass man endlich wieder seine Lieblingsboots anziehen kann und mit ihnen durch den Regen stapfen kann. Dass man sich vor der Arbeit beim Bäcker etwas Süßes gönnt.

Ich sage nicht, dass ihr euch nicht verlieben sollt, denn Liebe ist das schönste Gefühl der Welt! Ich möchte euch mit dieser Lektion lehren, dass ihr nicht klammern sollt. Denn selbst wenn euch die Liebe und das Glück verlassen, kommt ein neues - vielleicht viel besseres. Bei mir war es die Liebe zu mir selbst. Die Liebe für diese starke Person, die so viel Liebe und Lebensfreude zu geben hat. Ich glaube, wenn man sich selbst zu lieben lernt, liebt dich die Welt auch und alles wird einfacher. Wenn man mit sich selbst im Krieg lebt, wird man auch mit dem Rest der Welt immer im Krieg sein. Sich selbst lieben zu lernen ist ein Prozess, aber man hat nur dann genug Liebe für sich selbst, wenn man sein Glück nicht von anderen Dingen oder Personen abhängig macht sondern von sich selbst. Versteht ihr das? Ihr seid der Schlüssel zum Glück. Das alles ist in euch selbst.

Ich hoffe euch hat diese Lektion zum Nachdenken und vielleicht sogar zu mehr Selbstliebe angeregt und ihr lernt, euch von Dingen zu lösen, ohne die ihr glaubt, nicht leben zu können. Denn diese Dinge sind Gift für uns und werden uns nie frei sein lassen sondern immer abhängig.

OOTD Summer Dress and Boots




Hey meine Lieben! Ich habe mal wieder ein Outfit Post für euch, denn ich war gestern mit meinem Mann auf einem Kulturen Fest, wo sie Speisen, Getränke und Accessoires aus aller Welt angeboten haben! Ich fand es super interessant. Zu diesem Anlass habe ich mein Kleid getragen, welches ich auf einem Markt auf Ibiza gekauft habe. Ich liebe es, Sommerkleider im Herbst zu Boots zu kombinieren! Ich finde, das sieht so lässig aus! Und in Deutschland lohnen sich sonst solche Kleidchen eh nicht, denn wann ist es mal so richtig heiß? Sowas kann man also auch gut in den Herbst nehmen, sogar mit coolen bunten Strumpfhosen - so hat man einen lässigen Hippie Look ;) Das Geheimnis an einem guten Hippie/Bohemian Look ist einfach, dass man nicht zu lange darüber nachdenkt ob etwas passt oder nicht. Man trägt es einfach so, wie man gerade Lust hat und wie es einem gerade gefällt. Die Leute schauen oft neugierig, aber das ist mir egal. Ich habe schon lange keine Lust mich der Gesellschaft anzupassen, dazu ist mir mein Leben viel zu kurz und zu kostbar. Ich hoffe ihr hattet einen schöneren Start als ich in die Woche, ich könnte echt wieder zurück ins Wochenende. Bin super müde und habe einen unglaublich stressigen Tag.. Naja. Bis morgen, eure Selin