Happy new year 2018






Hey meine Lieben! Ich wünsche euch zu aller erst ein gesundes, glückliches und friedliches neues Jahr 2018 ! Ich bin unerwältigt und voller Liebe, wenn ich daran denke, 2018 mit den Menschen zu verbringen, die mir jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern und mir Trost spenden, wenn ich ihn brauche. Mein mann fehlt auf den Bildern übrigens weil er krank war, genau wie ich an Weihnachten eine Magendarm Grippe. Mein Vater blieb bei ihm und meine Mom und ich kamen dann nach dem Dinner um 22 uhr zu den Jungs :D das leben ist nicht vorhersehbar aber ich mache immer das beste aus allem, was sich mir bietet. Habt eine schöne Zeit!

Morgen ist Silvester!






Hey meine Lieben ! Endlich wieder Wochenende und morgen ist schon Silvester, ist das zu fassen? Ich freue mich riesig auf morgen. Ich schreibe euch gerade aus der ernst august gallerie in Hannover, denn mein Mann musste sich noch ein Last Minute Silvester Outfit kaufen. Ich habe meines natürlich schon lange! Wir haben gemütlich gefrühstückt und gleich gehts nach Gronau, unseren Mops besuchen. Der muss nämlich noch ein wenig erwachsen werden, bevor wir ihn uns endlich nachhause holen. Wir sind schon so aufgeregt!

Back to the nature



Hey meine Lieben! Nach langer Zeit war heute mal wieder ein sonniger recht warmer Tag und ich konnte nicht anders, als in die Natur zu stapfen. Es gibt Orte, die strahlen einfach eine solche Ruhe aus, dass ich immer wieder zu ihnen zurück kehre. Dies auf dem Bild ist ein solcher Ort. Eine Bank im Feld, mitten im nirgendwo. Ich habe mit meiner Schwester geredet. Wisst ihr was? Ich bin echt heilfroh dass die Feiertage um sind. Diese kommerziellen Feiertage sind nicht meins, überhaupt nicht. Ich brauche kein großes Tamtam in meinem Leben, erfreue mich am meisten an den einfachen Dingen. Das habe ich von meiner Mutter, sie braucht das auch nicht unbedingt. Ich bin kein Showgirl, um ehrlich zu sein genieße ich es,  wenn ich in der Natur bin oder auf Reisen und Ausflügen. Je älter ich werde, desto wichtiger wird es mir, einfach zu atmen und den Tag auf mich zukommen zu lassen. Heute war ich erst mit meiner Schwester spatzieren dann habe ich mir allein Zuhause etwas für mich gekocht und eine DVD geschaut. Wie war euer Tag? Was habt ihr heute gemacht?

Mein Jahresrückblick 2017

Hallo meine Lieben! Silvester ist mein Lieblingstag im ganzen Jahr, sogar noch vor meinem Geburtstag 18 Tage später. An Silvester habe ich oft geweint, manchmal gelacht, ich war betrunken, habe geküsst, gestritten - aber immer habe ich diesen Tag geliebt. An Silvester denke ich immer an das ganze Jahr zurück, mit seinen Höhen und Tiefen. Klar bleibt da die eine odere andere (Freuden-)Träne nicht aus. Heute möchte ich euch, aber auch ganz arg mir selbst, mein Jahresrückblick 2017 verfassen. Zu aller erst fällt mir da natürlich meine Hochzeit am 04.03.2017 ein, auf die ich lange hingefiebert habe. Am großen Tag war dann alles perfekt: Er, ich und ein paar wenige Menschen, die dieses Ereignis mit uns teilen durften. Ich werde nie vergessen, wie ich auf meinen Mann zugegangen bin im weißen Kleid und er schon von weitem ganz breit gegrinst hat. Das war, glaube ich, der schönste Moment. Und natürlich das Ja-Wort, welches für uns beide sehr tränenreich war, dank der wundervollen Worte der Standesbeamtin. Die Sonne schien an diesem warmen Frühlingstag, als wäre schon Sommer. Wir haben auf einem Gutshof geheiratet, welches ich mir ausgesucht habe. Es war dort so zauberhaft, wie in einem Aschenbrödel Märchen und genau das richtige für uns. Unser Wunsch war es so klein wie möglich zu heiraten, um diesen Tag ganz und gar nur für uns zu haben und diesen Wunsch haben viele respektiert, wofür ich unsagbar dankbar bin. In meinem Leben gibt es ohnehin nur mich und meinen Mann, nicht nur seit dem. Wir sind nicht nur Eheleute, sondern auch die besten Freude und eigentlich nur am lachen. In ihm habe ich den Menschen gefunden, den ich nie hatte. Es vergeht nicht einen Tag, an dem ich nicht dankbar bin, ihn an meiner Seite zu wissen.

Wenn ich an 2017 denke, fallen mir natürlich auch sofort unsere Reisen ein. Die Flitterwochen in Österreich, in diesem traumhaften 5 Sterne Wellness Hotel mitten in den Bergen von Karls am Großglockner. Nie werde ich die Aussicht vergessen, wenn ich morgens die Augen geöffnet habe: Berge, Bäume, Schnee. Mein Mann und ich hatten den beheizten Pool im Hotel ganz für uns, es war mehr als nur romantisch. Das Essen, welches uns jedesmal vom eigenen Kellner serviert wurde, war ein Traum. Als wir ins Reisebüro gingen, hatte ich mich schon vorab schlau über die Hotels gemacht, die es im wunderschönen Österreich gibt und ich hatte natürlich von Anfang an einen Favoriten. Jedoch wollte ich nicht so hohe Ansprüche haben, also sagte ich nichts. Lustigerweise verliebte mein Mann sich in das selbe Hotel und suchte es aus! Wir sind beide einfach gleich in unseren Geschmäckern. Beide waren wir überwältigt, also gelohnt hat es sich allemal. Eine so schöne Hochzeitsreise habe ich mir im Leben nicht ausgemalt. Nie!

Im Sommer dann ging es nach Ibiza und ihr müsst mir glauben: Etwas so glamouröses habe ich noch
nie gesehen. Ich habe mich schon am ersten Tag in die Insel verliebt und ganz besonders in Hippie Mode und Märkte, die seitdem stark meinen Stil geprägt haben. Die Menschen dort waren so entspannt, die Nacht wurde zum Tag. Manchmal saß ich Abends am Strand, wo Paare nackt gebadet haben und nicht einmal Mücken oder Spinnen gab es dort. Ich war allein mit mir selbst. Für jemanden, der bisher nur in der Türkei mit Mutti urlaub gemacht hat, war das natürlich eine ganz andere Dimension. Ich bin so dankbar, dass mein Mann mir das ermöglicht hat. Dank ihm und Ibiza bin ich so im Reisefieber, dass er gleich danach die nächste Reise buchen musste: In die Domeniknaische Republik. Dort fliegen wir in nichtmal einem halben Monat hin und Gott weiß, wie sehr ich mich freue.

2017 war allerdings nicht nur entspannt, es konnte an manchen Tagen - besonders wenn ich viel gearbeitet habe - sehr stressig werden. Am Tag unseres Umzugs bekamen wir beide eine Magendarmgrippe! Viel Zeit haben wir auch damit verbracht, unsere Wohnung einzurichten. Uns war beiden klar, dass diese Wohnung nicht unsere Endstation bleiben würde, denn irgendwann in naher Zukunft wollen wir in ein schönes Haus oder eine große Wohnung in Hamburg oder Bremen ziehen. Wir sind noch lange nicht dort angekommen, wo wir es wollen, doch der Weg dorthin ist nicht nur stressig sondern oft auch sehr schön. Ein großer Schritt war auch, uns 2017 für einen Hund zu entscheiden, den wir Anfang nächsten Jahres bekommen. Darauf freuen wir uns ganz besonders!

Ich hoffe, euch hat mein kleiner Jahresrückblick gefallen. Ich denke, das Jahr wird so, wie man es sich macht. Plant am besten schon heute, was ihr 2018 alles machen möchtet: Welches Land wollt ihr sehen? Wollt ihr eurer großen Liebe begegnen? Einen Jobwechsel?  Oft bleibt man sonst ewig an der selben Stelle und das macht auf Dauer unzufrieden. Silvester 2017/18 werden mein Mann und ich in einem Restaurant mit DJ und Buffet verbringen, ich werde euch natürlich Bilder posten :)

Kann auch ich neu anfangen?


Hallo meine Lieben! Gerade zur Weihnachtszeit, gibt es viele Menschen, denen etwas fehlt - die traurig sind. Die kalten und dunklen Tage sind es vielleicht, oder dass man von jedem hört, dass er einen Partner oder eine Familie hat, die einen liebt. Wie immer zu dieser Jahreszeit sind meine Gebete und Gedanken bei denen, die an Weihnachten einen schweren Verlust erlitten haben oder in ihrem Leben an einem Punkt stehen, an dem alles zusammen zu brechen droht. Immer wenn ich solche Texte verfasse, schreiben mir Leute ''toll, wie du deinen Weg meisterst'' - dabei geht es hier nicht um mich, oder um jemanden bestimmten. Es geht um uns alle, die jemals ein gebrochenes Herz oder eine kaputte Seele hatten. Hier geht es nicht darum, mit dem Finger auf jemanden zu zeigen, also bitte spart euch diese Kommentare und betet für die Traurigen oder helft den Menschen mit warmen Worten oder Rat. 

Wir alle waren, oder werden, an diesem Punkt kommen. Dort, wo es nur noch bergab geht und alles, woran man jemals geglaubt hat, zu zerbrechen droht. Ich möchte euch hiermit sagen: Ihr seid nicht allein. Euer gebrochenes Herz ist nur eines von vielen und auch ihr könnt wieder aufstehen. Ein Neuanfang ist schwer, aber nichts was es wert ist zu haben, ist jemals leicht gewesen. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, sich auf das zu besinnen, was man hat: Luft in den Lungen und einen Herzschlag. Und wenn man das hat, sei's drum dass alles andere fehlt: Man kann wieder aufstehen und das beste Leben haben, welches man sich nur wünschen kann. Leid, Verlust, Krankheit - all diese Dinge wollen euch bewusst die Sicht auf das trüben, was euch noch wundervolles bevor steht. Hätte ich mich damals dem ganzen Negativen hingegeben, hätte ich Satan die Lügen über mein Leben geglaubt, hätte ich niemals dieses wundervolle Leben, welches ich heute habe. 

Also habt Vetrauen, denn das Leben wird niemals nur schrecklich sein.  Und nein, ihr verdient es nicht. Jesus ist für eure Sünden gestorben, mögen sie noch so grausam sein. Alles ist euch vergeben, euer Neuanfang besteht darin, euch selbst zu vergeben. Ihr beleidigt den Herrn  in seiner unendlichen Liebe zu euch, wenn ihr um die Sünden trauert, die er euch schon beim ersten Mal vergeben habt. Und so wie ihr euch vergeben habt, so vergebt auch den Menschen, die euch verletzt haben. Sie wussten nicht, was sie tun. 

Erst wenn ihr eure Dämonen hinter euch lasst, könnt ihr neu beginnen. Dass euer Leben schrecklich ist, ist eine Lüge. Selbst aus den Scherben eures Lebens kann etwas wundervolles entstehen. Wie bereits erwähnt, ist dieser Text nicht für all jene, die glauben, sie wären unanstatbar. Das Leben wird früher oder später für jeden von uns eine Prüfung sein, also verurteilt die gebrochenen Herzen nicht, sondern spendet ihnen ein Ohr und eine Schulter zum anlehnen. Wir sitzen alle im selben Boot.

Meine Weihnachtsgeschenke 2017

Frohe Weihnachten, meine Lieben! Tut mir Leid, dass ich mich so lange nicht bei euch gemeldet habe, das hatte aber einen einfachen Grund: Ich hatte eine fette Grippe (+ Magendarm, wurde also fett abgegöbelt!). Als ich heute wach wurde nach einem 15 Stunden Schlaf, dachte ich, aus einem Koma erwacht zu sein. Dennoch, halb tot, habe ich meine Mutter in die Kirche begleitet, kurz was gegessen und schnell wieder Nachhause ins Bett gekrochen. Mein Mann hat die ganzen Tage über mich gewacht, jedesmal wenn ich wach wurde saß er an meinem Bett. Ich werde ja nicht oft krank, aber immer im Winter bekomme ich eine Magendarmgrippe. Toll, was? Naja, ich hoffe, ihr hattet wunderschöne Festtage, doch egal ob mit euren Liebsten oder allein: Ihr hattet defintiv bessere als ich bisher ;D Damit überhaupt mal wieder was von mir kommt, möchte ich euch meine wunderschönen Geschenke zeigen.



Zu allererst hat mir mein Mann eine Kette geschenkt, die ich mir von ihm gewünscht habe. Sie ist von Michael Kors und ich habe sie schon öfters an anderen Mädchen gesehen und dachte mir jedesmal: Hach, wie wunderschön! Das tolle an der Kette ist, man kann sie auch mit anderen Ketten zusammen tragen und hat so einen tollen Hippie Look! Aber auch Solo ist sie einfach nur ein Hingucker, findet ihr nicht? Seit ich sie habe, konnte ich sie bisher nicht einmal abnehmen. Ganz große Liebe, vielen Dank Baby!



Nachdem ich in Amsterdamm mir etwas von Charlotte Tilburry aussuchen durfte, wurde diese zu meiner absoluten Lieblingsmarke. Seit kurzer Zeit gibt es die Marke nun auch in Hamburg! Ich war hin und weg, als ich das erfuhr und da mein Mann geschäftlich oft in Hamburg ist, dachte ich, er könnte mir etwas davon zu Weihnachten schenken. Ich bekam das Make Up, von dem ich eine Probe hatte, und welches ich mir gewünscht habe - und die neue Lidschatten Palette, die überall so gehyped ist! Wow, ich liebe liebe liebe die Sachen. An Charlotte Tilburry kommt echt nichts ran.



Wer mir auf Instagram folgt, weiß: Ich liebe mein Thomas Sabo Karma Beads Armband! Ich liebe es, die einzelnen Perlen zu sammeln. Und weil auch meine Mama das weiß, bekam ich von ihr eine Perle, die ich mir gewünscht hatte. Es ist die milchig weiße, neben dem Mops Kopf. Vielen Dank Mama! Bald ist mein Armband komplett, dann fang ich ein neues an, hihi! Ich trage kaum mehr anderen Armschmuck als dieses tolle Armband. Jedes einzelne Bead (Perle) bedeutet was z.b meine Liebe zu Vögeln, meine Lust zu Reisen und meinen Mops, den ich bald bekomme.


Ich wünsche mir schon lange eine Jogginghose der Loungewear Marke ''Juvia'' und mein Mann hat mir diesen Wunsch zu Weihnachten erfüllt. Selbst im Alltag trage ich ab und an super gern Jogginghosen zu Sneaker, Shirt und Lederjacke und finde, man ist damit immer toll und nicht overdressed gekleidet. Die Hose ist wunderschön mit den ganzen Sternchen und ich würde sie am liebsten nie wieder ausziehen ;) Vielen Dank für diese tolle Hose!


Last but not least hat mir meine  Mom endlich wieder Superstars geschenkt! Ich hatte mal welche, mit roten Streifen die ich getragen habe, bis sie förmlich auseinader fielen. Diesmal wollte ich unbedingt schwarze, denn die gehen erstens nicht so schnell schmutzig - und zweitens: Kann man auch gut elegant tragen! Ich bin überwältigt, vielen Dank Mama! 

So, dies waren meine Weihnachtsgeschenke 2017 von meiner Familie. Ich habe oft ''Mama'' geschrieben, weil sie die Sachen ausgesucht hat - sie hat sie aber stellvertretend für meine Schwester und Papa mit ausgesucht ;) Ich bin überwältigt von all der Liebe und den tollen Geschenken. Was habt ihr tolles bekommen? Verlinkt mir doch gerne eure Geschenke-Post in den Kommentaren :)

Being myself




Hey meine Lieben! Das Wochenende ist mal wieder um, und ich melde mich mit einem Post bei euch zurück. Dieses Wochenende haben mein Mann und ich es uns gemütlich gemacht, waren im Kino den Film ''Ferdinand geht stierisch ab'' gucken, der suuuuper lustig war! Ich habe mich echt den ganzen Film über weggeschmissen vor lachen und kann ihn euch echt empfehlen, wenn ihr, wie ich, auch gern Kinder & Animations Filme schaut. Mittlerweile habe ich auch alle Weihnachtsgeschenke zusammen, meine Familie und ich beschenken uns nicht. Nachdem es etliche Jahre gab, wo keiner was mit seinen Geschenken anfangen konnte, sahen wir alle ein, dass es rausgeschmissenes Geld ist.  Mein Outfit gestern war ganz bequem und kuschelig, wie ihr an mangelnden Outfit Posts merkt, liegt es mir nicht mehr groß am Herzen wie ich aussehe. Ich versuche mittlerweile nur noch zu leben, mein Leben zu genießen. Hübsch zu sein ist überbewertet, ich will niemande's Konkurenz sein. Eigentlich will ich nur glücklich sein, wie wir alle. Und das bin ich, wenn ich ich selbst sein kann.

TAG Instagram Q&A


Hey meine Lieben! Die liebe Vanessa hat mich zu einem Instagram-Fragen TAG nominiert, und da mache ich natürlich gern mit. Die Fragen sind natürlich grundsätzlich eher an sie gerichtet gewesen, doch falls ihr auch mal Bock habt, mich nach herzenslust auszuquetschen, kann ich gerne auch mal ein Q & A machen! Schreibt gern in die Kommentare, ob ihr darauf Lust habt, denn sowas habe ich schon sehr lange nicht gemacht. Aber erstmal wünsche ich euch sehr viel Spaß beim lesen dieser Fragen :)

1. Was arbeitest du genau?
Zu diesem Thema möchte ich mich nicht äußern, klar wisst ihr grob was bei mir Sache ist aber ich persönlich denke, dass sowohl das Berufsleben, als auch die Ehe und Familienangelegenheiten nicht unbedingt ins Internet gehören. Das ist mein Leben außerhalb meines Blogs, welches ich von meinem Blog eher versuche fernzuhalten.

2. Wie pflegst du deine Haut?
Für mein Gesicht benutze ich Gesichtswasser von Sensai und Creme von Sensai. Abschminken tue ich mich immer mit dem, was gerade rumliegt. Meinen Körper Creme ich ein, wie wahrscheinlich die meisten nach dem Duschen. Ich habe um ehrlich zu sein nicht viel Ahnung von Pflege, da ich keinerlei Probleme mit meiner Haut habe, habe ich mich nie wirklich mit Inhaltsstoffen etc befasst.

3. Was magst du an dir selbst am meisten?
Optisch liebe ich eigentlich alles an mir und fühle mich auch wohl, wenn ich keine Schminke trage, oder sogar meine Haare fettig sind. Charakterlich mag ich an mir mein Durchsetzungsvermögen und mein starkes Selbstbewusstsein. 

4. Wo siehst du dich in 10 Jahren?
Geschieden, Stripperin, ganz viele Kinder. Ach was, keine Ahnung. Was die Zukunft für mich bereit hält, weiß nur der liebe Gott und wenn ich seinem Weg folge, weiß ich, egal wie es in meiner Zukunft aussehen wird, ich werde meinen Weg nie alleine gehen.

Hundeführerschein Sachkundetest bestanden ! :)


Hey meine Lieben! Ich wollte euch freudig darüber in Kentniss setzen, dass ich den Sachkundetest für angehende Hundebesitzer erfolgreich hinter mich gebracht habe! Yay :) die Fragen waren für jemand der nicht viel Ahnung von Hunden hat, zugegebenermassen nicht so leicht wie gedacht, obwohl ich kraftig gelernt habe. Gott sei Dank habe ich dies aber dennoch hinter mir und freue mich, mir endlich meinen Mops Welpen auszusuchen. Dies wird zwischen Weihnachten und Neujahr geschehen und im Februar zieht er dann bei uns ein.. übrigens wird es eine Sie, das weiß ich schon ;)

Ein Paket von meiner liebsten Freundin

Hallo meine Lieben! Heute kommt mal ein Post, welcher von meiner Person sehr selten ist. Wer mich länger kennt, weiß, ich halte mich mit Freundschaften sehr bedeckt. Eine, von mir, sehr wichtige Freundin ist Alisa. Obwohl wir unterschiedlicher nicht sein könnten, vertrauen ich ihr und liebe sie wie meine eigene Schwester. Durch die Distanz schicken wir uns oftmals Pakete zu, die ich eigentlich fast nie poste weil ich sie gern für mich behalte. Heute teile ich jedoch ein Paket, welches von ihr kam, mit euch. Hiermit möchte ich Dir, Alisa, noch mal von Herzen für die wunderollen und liebevoll ausgesuchten Teile bedanken. Aber ich möchte mich auch für deine Freundschaft bedanken, auch wenn ich nicht immer einfach bin, würde ich Himmel und Hölle für dich in Bewegung setzen :)


Wie süß sind diese Puschen bitte? Tagtäglich muss sich die arme Alisa von mir anhören, wie sehr ich mich auf meine Mopsdame freue (die übrigens gestern geboren ist!) und dass sie mir diese kuscheligen Puschen ausgesucht hast, ist einfach nur so zuckersüß und zeigt, dass sie meinem manchmal stundenlangen gebabbel auch noch zuhört. Vielen Dank, ich liebe sie! 


Auf dieses Produkt bin ich besonders gespannt, weil ich darüber tatsächlich noch nie etwas gehört habe, ist das zu fassen? Es soll sich um ein Handschuh halten, mit dem man sich perfekt abschminken kann, ohne zusätzlich Seife etc zu benutzen, sondern nur Wasser. Ich liebe das Gefühl, frisch abgeschminkt zu sein, kennt ihr das? Auch die passenden Hasenohren sind zuckersüß, besonders zum Schminken um alle Haare (besonders meinen Pony!) aus dem Gesicht zu haben. Super süß und auch noch mega nützlich!


Wieder eine Sache, bei der mich Alisa viel zu gut kennt. Ich liebe schöne Socken! Also gerne mit Bestickungen und tollem Material. Ihr könnt euch also denken, was mein Herz für Sprünge gemacht habe als ich diese tollen Exemplare gesehen habe! Super hübsch, vielen vielen Dank auch hierfür :)


Bei der Jahreszeit trage ich fast nur Schals oder sogar Stirnbänder, denn ich liebe es mich einzkuscheln. Ich war super aufgeregt, als Alisa mir erzählt hat, dass sie mir diesen Bohemian Schal gekauft hat. Ich finde ihn so traumhaft, er trifft einfach zu 100 prozenz meinem Geschmack und um ehrlich zu sein kann ich es kaum erwarten, ihn morgen das erste Mal zu tragen.


Nachdem Alisa diese Armbänder gepostet hatte, war ich super angefixt! Ich finde die sehen wunderbar sportlich und verspielt aus und zur Not kann man sie sogar als Haargummi zweckentfremden, wie praktisch ist das bitte? Ich bin super verliebt auch in den tollen Bronze Ton. Vielen lieben Dank für dieses individuelle und liebevolle Schmucktei!


Außerdem hat mich Alisa noch mit einer Lidschatten Palette überrascht, die ich sofort swatchen musste. Leider sieht man auf dem Bild nur die Palette von außen, aber darin verbergen sich super schöne Braun Töne und ein mega gut pigmentiertes Orange. Ich liebe Schminke, mal ganz ehrlich: Ich könnte niemlas genug Make Up haben. Da die Farben super zu der Jahreszeit passen, freue ich mich schon, Augen Make Ups damit zu schminken. 


Was gibt es schöneres, als nach dem Duschen gut zu duften? Gerade im Winter brauch meine Haut eine extraportion Pflege. Dieses traumhafte Set von The Body Shop passt perfekt in mein Winter Beuteschema: Warm, vanillig, aber nicht zu schwer. Ich würde sogar sagen, es hat eine leicht fruchtige Note. Auf jeden Fall gefällt mir das Set sehr, vielen Dank!


Als Alisa mir aufgeregt erzählt hatte, dass sie bei Tarina Tarantino bestellt hatte, bin ich fast umgefallen. Schon als kleines Mädchen liebte ich den Schmuck, besonders die Hello Kitty Teile. Damals gab es in Hannover einen kleinen Laden, der den Schmuck anbot, der hat irgendwann zugemacht und ich konnte nie wieder ein Teil ergattern. Leider habe ich auch keine Kreditkarte, um dort zu bestellen. Also hat Alisa mich mit einem Schmuckstück überrascht, welches ich selbst nicht besser aussuchen konnte! Es ist so traumhaft, oh mein Gott. Danke, Danke, Danke! Auch sie selbst durfte sich etwas von ihrem Mann zu Weihnachten aussuchen und es ist so wunderschön. Liebe Alisa, wenn ich du wäre, würde ich nichts anderes mehr tragen!!!


Da Alisa wusste, dass ich mir das neue Parfum von Ariana Grande gewünscht habe, hat sie bereits angekündigt es mir zu schenken. Der Duft entführt mich jedesmal, wenn ich daran schnuppere, in eine Traumwelt. Wer eine genaue Review zu dem Duft möchte, kann mir gern in die Kommentare schreiben :) Es ist momentan einer meiner absoluten Lieblingsdüfte.

Ich bin gesegnet, eine so tolle und herzensgute Freundin zu haben. Diese würde ich für kein Geld der Welt hergeben, denn ehrliche und gute Menschen sind Juwelen. Freundschaften habe ich damals viele gehabt, mittlerweile können mir die meisten Menschen gestohlen bleiben.

Ich bewerte alte Outfits von mir Part. 2 (es wird peinlich!)

Hey meine Lieben! Ich weiß wie sehr euch der Post darüber, wie ich meine Outfits bewerte, Spaß gemacht hat. Man muss auch mal über sich lachen könnenv-  und ich kann super über mich lachen - meistens jedenfalls ;D  Und weil es euch so gefallen hat, kommt nun Part 2 und da haue ich die richtigen Fails raus! Ich hoffe, euch gefällt der Post und falls ja, hinterlasst mir doch gerne wieder Kommentare und wir lachen gemeinsam über meine Outfit Fails der letzten Jahre. Vielleicht habt ihr ja auch einige peinliche Outfits, über die wir gemeinsam lachen können, dann verlinkt mir doch gern eure Fail Outfits hier in den Kommentaren und ich komme euch besuchen auf eurem Blog!


Fangen wir diesmal mit einem Outfit an, welches ich vor etwa 2 Jahren (?) zum feiern getragen habe. Diesen Overall, den ich auf dem Bild trage, habe ich schon ewig und ich liebe ihn immer noch abgöttisch. Damals stand ich außerdem total auf diese High Heels, die aussehen, als würde man (fast) keine tragen. Von denen habe ich mich heute zum Glück gelöst, die habe ich nun wirklich zu oft getragen. Insgesamt, joa, ganz hübsch. Würde ich heute wieder tragen, denke ich.
5/5 Sterne


Und es geht relativ mild weiter. Dieses Outfit habe ich zu einem Kinobesuch mit meinem Mann getragen und es war sehr entspannt: Lockere Mom-Jeans, lockeres Oberteil und billige Sneaker. Insgesamt ganz süß, doch die Sneaker würde ich heute gegen hochwertigere tauschen. Ich mag mittlerweile lieber die originalen Adidas oder Nike's, so ein Billigkram ist außerdem ungesund für die Füße.
4,5/5 Sterne

Mal ganz ehrlich - was zum Teufel ist das? Am liebsten würde ich das Foto sofort wieder löschen. Ich glaube nachdem Mandy Capristo einen ähnlichen Jumpsuit zu Monrose Zeiten getragen hat und alle Welt ihre Schamlippen gesehen hat, wurden alle hautengen Jumpsuits verbrannt. Doch nein, Selin hat irgendwo einen aufgreifen können und musste diesen natürlich in aller Öffentlichkeit tragen. Zu High Heels. Peinlich, peinlich.
0/5 Sterne


Was sollte uns dieses zusammengewürfelte Outfit zu jener Zeit sagen? Ich weiß um ehrlich zu sein überhaupt nicht, was mich geritten hat, Turnschuhe (sportlich) zu einer Henkelhandtasche (elegant) zu tragen. Oder was mich dazu bewogen hat, dieses grässliche billig aussehende New Yorker Schnürtop zu tragen. Oder diesen Morgenmantel. Alles zusammen ist einfach nur geschmacksbefreit gewesen, muss man leider ganz ehrlich sagen. Dabei sind die Einzelteile ganz süß.
1/5 Sterne


Wer bei den letzteren Outfits bereits die Nase voll hatte, sollte hier defintiv wegschauen. Dass diese Plataeu Stiefel nichts für den Alltag sind, habe ich spätestens gemerkt, als eine Fetish Seite mich anschrieb, ob er mein Bild posten dürfte. Ich verneinte, schleißlich habe ich mit Fetishen rein garnichts am Hut. Gott sei Dank auch nichts mehr mit diesen Stiefeln. Erinnert ihr euch an die Vogel, wo Mr. Krabs Spongebob diese grässlichen Stiefel geschenkt hat, die Mr. Krabs am Ende gekocht und gegessen hat? Dies könnte die Story zu meinen Stiefeln sein. Oder so ähnlich.
0/5 Sterne


Wir können aufatmen, es geht nicht ganz so schlimm weiter. Ein langweiliges Zara Hemd (welches übrigens restlos ausverkauft war - wtf?), eine schlichte dunkle Hose und meine heiß geliebten Guess Schuhe, die ich 2 Jahre lang fast pausenlos getragen habe. Insgesamt würde ich es so natürlich nicht mehr tragen, aber es ist ganz in Ordnung gewesen zu seiner Zeit. Dieser tief sitzende Oma Dutt gehört allerdings verboten, igitt.
3/5 Sterne



Dieses Outfit rückt fast in den Hintergrund, wenn ich bedenke, dass ich ein Tag zuvor (oder war es sogar an dem Tag?) meinen Heiratsantrag bekommen habe. Ich war so glücklich, für mich waren Outfits zu dieser Zeit einfach überflüssig und das sieht man dem Look auch etwas an. Die Schuhe waren wieder billige Fakes, die Michael Kors Tasche einfach nur hässlich im Nachhinein. Der Rest solide, aber ganz Okay.
2/5 Sterne



Ach du Sch*ße. Diese Jacke war einfach nur ein totaler Fail, genau wie die löchrigen Vans! Über die Tasche müssen wir garnicht reden. Mein Blick ist auch einfach nur peinlich. Insgesamt ist dies wirklich ein Outfit, welches ich nie wieder anziehen würde. Ich finde dies ist auch kein lustiges schlimm, wie die gruseligen Fetish Stiefel oder der hautenge Anzug. Dies ist einfach nur ein geschmacksbefreites Outfit ohne irgendwelchem Reiz. Nichts, wofür man verhaftet werden würde, aber auch sicherlich nichts, wofür man gelobt werden würde.
0/5 Sterne


Last but not least: Ein Outfit welches ich tatsächlich ganz hübsch finde. Die Stiefel habe ich in meinem voherigen Post bereits einmal getragen, das Kleid habe ich zwar nicht mehr doch ist im Nachhinein auch ganz süß. Einzig die viel zu feste Lederjacke gibt einen Punktabzug, aber doch finde ich dieses Outfit ganz stimmig. Was sagt ihr, gefällt es euch?
4/5 Sterne

Mein Outfit vom Samstag



Hey meine Lieben! Da sind sie wieder, die guten alten Selfies. Ich kam am Samstag leider nicht dazu, ordentliche Bilder zu machen aber ich finde die sind besser als nichts ;) Ich wollte euch nämlich mein Outfit zeigen, welches ich getragen habe. Ich hatte mein neues heißgeliebtes Sternchenkleid an, darüber ein Strickpulli und Overknees (die leider den ganzen Tag gerutscht sind!). Der Tag war super schön, wir hatten viel Spaß und waren danach noch lecker essen. Ich liebe solche entspannten Tage, die kann ich nämlich momentan sehr gut gebrauchen. Bei uns hat es in den letzten Tagen des öfteren geschneit, bei euch auch? Ich war darauf überhaupt nicht vorbereitet und habe wirklich die Hoffnung, dass wir mal wieder weiße Weihnachten haben. Dieses Matsch-Wetter mag ich nämlich überhaupt nicht, und ihr auch nicht! Ich habe gestern auf Instagram eine Umfrage gestartet, welche Jahreszeit ihr am liebsten mögt und ich war so überrascht: Einstimmig Sommer! Wir passen einfach so gut zusammen, ich habe die besten Leserinnen der Welt :) Lasst uns also gemeinsam die Zähne zusammenbeißen und an Tagen wie heute vom Sommer träumen!

Motivation: Ich will nicht mehr auf der Stelle stehen.


Hallo meine Lieben! Jetzt zur kalten Jahreszeit bin ich sehr viel am Zuhause sein & nachdenken - und mal ehrlich - wozu hat man denn einen Blog, wenn man seine Gedanken nicht teilen kann? Nein, nicht um Pressemittelungen von Schminkfirmen zu posten! ;D Ich bin ja jemand, der gern einfach drauf los erzählt, wenn ihn etwas beschäftigt. Heute beschäftigt mich ein wenig das Thema ''Erwachsenwerden'' nachdem ich kürzlich eine Unterhaltung mit jemanden geführt habe. ,,Wenn man erwachsen ist, sieht man vieles ganz anders. Irgendwie schlechter. Ich war letztens beim Zahnarzt und der Wichser wollte mir alles mögliche andrehen, was kostenpflichtig ist und ich nicht brauche. Als wäre ich nicht ohnehin nur am Rechnungen bezahlen.'' ich nickte verständnisvoll. Auch in meinem Leben sind viele Dinge anders geworden. Und obwohl ich bis jetzt alles ganz gut hinkriege, stehe ich ziemlich oft auf dem Schlauch. 

Doch ganz abgesehen von alltäglichen Banalitäten, wo steht ihr in eurem Leben? Irgendwie will man ja voran kommen. Die meisten meiner Leserinnen sind bereits, wie ich, in ihren mitte zwanzigern und viele studieren noch und - oder - wohnen bei Mutti. Die Träume, die man mal hatte, von wegen die Welt zu bereisen bevor man heiratet oder jung Mutter zu werden, ohne den richtigen Partner, schwinden. Man versucht einfach nur noch ein Stück Ruhe und Geld zu finden, um solche Dinge zu tun wie zum Frisör zu gehen. Eine Freundin meinte kürzlich zu mir: ,,3 Jahre sind vergangen und ich bin noch immer hier. Nichts hat sich verändert.'' Dabei tut sie so vieles. Sie hat unmengen an Jobs angefangen, um sich endlich von Mutti abzunabeln und feiert ohne Ende um doch vielleicht, auch wenn sie  nicht mehr dran glaubt, jemanden zu begegnen der alles verändert. Doch nie verändert jemand irgendwas.

Ich bin damals aus Hannover weggezogen, zugegebermaßen größtenteils weil ich es leid war, immer von vorne zu beginnen. Und vielleicht waren es die großen Veränderungen, die mich da hin gebracht haben, wo ich heute bin. Zwar zurück in Hannover, doch mit einem Mann, mit dem ich jede Sekunde meines restlichen Lebens verbringen will. Vielleicht sind es auch oft die falschen Entscheidungen, die uns die richtigen Ziele bringen. Doch auch ich bin noch lange nicht dort, wo ich sein möchte. Es gibt eine Menge Dinge in meinem eigenen Leben, die mich persönlich unglücklich machen und an denen ich hart arbeite. 

Ich habe Ansprüche, wie viele von uns. Ob es nun unser Wohnort ist, unsere Freundschaften, unsere Ärzte - unser ganzes Leben ist und wird immer eine Baustelle bleiben, es gibt nicht sowas wie ''ankommen''. Ich dachte immer, irgendwann wäre man im Leben angekommen doch das ist nicht so. Es geht nicht darum anzukommen oder mitzukommen - es geht einfach darum, weiterzukommen. Und nein, es ist nicht einfach, erwachsen zu sein. Man lenkt sich mit Erinnerungen aus der Kindheit ab, ob es nun Disney Filme oder Gameboys sind, doch wir leben im hier und jetzt und daraus können wir uns nicht flüchten. Die Zeit bleibt nicht stehen, für niemanden von uns. Deshalb rate ich euch, meinen lieben Leserinnen, packt das beschissene Leben am Schopf und presst ihm seinen Saft aus. Geht Risiken ein, steht auf, geht weiter. Es wird sich lohnen.

Mit diesen Worten wünsche ich euch einen wunderschönen 2. Advent :)