I feel Pretty - Kinofilm Review


Hey meine Lieben! Heute melde ich mich zurück mit einer - Überraschung! - Film Review. Ich habe das schon so lange machen wollen und mit ''I feel Pretty'' möchte ich diese Idee endlich realisieren. Wie gefallen euch Film Reviews zu aktuellen Kino Filmen? Ich liebe es jedenfalls, ins Kino zu gehen und freue mich, wenn ihr Interesse an meiner Meinung habt. Viel Spaß beim lesen! 

Als großer GIRLS Fan ist mir auch Amy Schumer keine Unbekannte mehr, also war es für mich, spätestens nachdem Selena Gomez und Lena Dunham den  Film beworben haben, sonnenklar: Den Film muss ich sehen. Starke Frauenfiguren, feministischer Humor: Genau mein Ding. Also habe ich mir meinen Liebsten geschnappt, Popcorn gekauft und mich mit hohen Erwartungen auf mein Kinosessel begeben.

Zu aller erst: Der Film ist wirklich witzig. Der Humor, nicht überdreht oder überkitscht, trifft genau meinen Geschmack und auch mein Mann hat sich bei manchen Szenen kringelig gelacht. Aus diesem Aspekt kann ich dem Film bereits sehr viel abgewinnen, denn er lohnt sich allemal. Nun kommen wir aber zum schwierigeren Teil: Den Plot. Es soll, ohne zu viel zu veraten, um eine Frau gehen, die meint, sie wäre nicht hübsch genug und verändert, nach einem Unfall, ihren Blick auf sich selbst. Sie sieht sich als völlig andere, superschlanke und heiße Frau. Das Umfeld sieht sie jedoch noch als die Alte. Sie verändert sich ... Klingt nicht besonders anspruchsvoll, ist es auch nicht. Nach dem Film stelle ich mir konkrekt die Frage: Verändert unser Aussehen so viel? Denn im Grunde ist es doch völlig egal, ob wir schön oder hässlich, dick oder dünn sind. Tief im inneren haben wir doch alle die gleichen Ziele: Glücklichsein. Uns verlieben. Karriere machen. Oder jedenfalls so ähnlich. Im Film wird es so dargestellt, als würde jede einigermaßen hübsche Frau nichts anderes im Kopf haben als Fitnessstudio und Kosmetik, was ich persönlich etwas anmaßend finde. Und als gäbe es nichts wichtigeres, als das Aussehen. Insgesamt finde ich die Botschaft ein wenig Plump, doch der Film war sehr lustig und hat Unterhaltungswert. 

3,5 von 5 Sterne

Kommentare:

  1. Ich liebe es, ins Kino zu gehen und wollte auch diesen Film sehen. Der Trailer verrät ja schon relativ viel und ich glaube nicht, dass es so stark um das Aussehen geht, sondern viel mehr um den Blick von sich selbst. Sobald sich der Blick nämlich ändert, ändert sich ja auch die Einstellung und man ist gleich viel glücklicher und das zeigt der Film recht gut. Dennoch kann man das Ganze ja unterschiedlich interpretieren und ich würde sehr gerne noch mehr solcher Reviews lesen, da sie auch eine gute Länge haben :)
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gut reviewt, wie ich finde! Gerne öfter mal Film-Reviews, die meisten Filme gehen an mir nämlich sonst vorbei :D Könnte mir vorstellen, ihn mir mal anzusehen :)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank =) Ohja Reisen is super. Ich hoffe sehr bald auch mal wieder so Urlaub woanders zu machen, mein letzter Urlaub war Ende September Karibik :D Wird also mal wieder Zeit.

    Ein toller Post =) 2 Freundinnen und ich wollen den Film auch anschauen, mal sehen ob und wann wir es schaffen :D "Wahrheit oder Pflicht" steht nämlich auch auf unserem Zettel. Schade, dass die Botschaft etwas Plump is, trotzdem is der Film sicher ganz cool =)
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  4. Den Film möchte ich mir auch anschauen 😊 Bin gespannt!

    AntwortenLöschen